Werbung

MotoGP-Star hat hohe Ziele

MotoGP-Star hat hohe Ziele
MotoGP-Star hat hohe Ziele

Der spanische Motorradrennfahrer Jorge Martín ist bereit, in der neuen MotoGP-Saison an seine Erfolge aus dem letzten Jahr anzuknüpfen. Nachdem er 2023 den zweiten Platz in der Gesamtwertung belegte, ist er entschlossen, es dieses Jahr noch besser zu machen.

Die Rückkehr nach Katar, wo er im letzten Jahr eine entscheidende Niederlage erlitt, scheint Martín nicht zu beunruhigen. "Die Vorfreude auf das Rennen hier überwiegt die Erinnerungen an das letzte Jahr", sagte Martín, der auch unter dem Spitznamen Martinator bekannt ist.

Erwartungen und Ziele

Trotz seiner Ambitionen ist Martín nicht von dem Gedanken besessen, den Titel zu gewinnen. "Mein Ziel ist es, besser zu sein als im letzten Jahr. Ich konzentriere mich auf das, was ich kontrollieren kann, und das ist, hundert Prozent zu geben und besser zu fahren als letztes Jahr. Der Sieg wird dann eine Folge davon sein", erklärte er.

Der Wechsel von Marc Márquez zu Ducati

Auf die Frage, wie er die Chancen von Marc Márquez mit seiner neuen Ducati einschätze, antwortete Martín lapidar: "Die Journalisten müssen ihren Job machen und ich konzentriere mich auf meinen, nämlich das Fahren. Wir werden sehen, wie es dieses Wochenende läuft."

In Bezug auf seinen Wechsel von der Ducati GP23 zur GP24 sagte Martín: "Im Allgemeinen denke ich, dass sie besser ist, sonst hätte ich sie nicht gewählt. Am Anfang war es schwierig für mich, mich zu entscheiden, weil sie ganz anders ist und ich die positive Veränderung nicht sofort gesehen habe. Aber ich denke, dass es auf lange Sicht besser sein wird."

Die neue Saison

Trotz einiger Probleme in der Vorsaison, fühlt sich Martín gut vorbereitet: "Ich fühle mich besser als je zuvor. Es war keine einfache Vorsaison, aber wir haben die Probleme mit meinem Trainer so gut es ging gelöst." Seine Strategie für das erste Rennen in Katar ist klar: "Man muss von Anfang bis Ende ehrgeizig sein. Es ist wichtig, stark zu starten."

Mit seiner positiven Einstellung und dem klaren Fokus auf seine Fähigkeiten und Ziele, ist Jorge Martín bereit, in der neuen MotoGP-Saison anzugreifen.