Werbung

Natascha Ochsenknechts Sorge um Jimi Blue: “Das war nicht mehr mein Kind“

Reisende soll man nicht aufhalten, das musste auch Natascha Ochsenknecht (59) einsehen, als ihr Sohn Jimi Blue (32) seinen Kontakt zur Familie abbrach. Zwei Staffeln lang durften die Zuschauer der Reality-Show 'Diese Ochsenknechts‘ bereits mitverfolgen, wie es im Gebälk knirschte, aber nun hat die Mutter des Clans genug.

Wirbel um Jimi Blue Ochsenknecht

Das heißt aber nicht, dass Jimi Blues Name in der dritten Staffel, die ab 12. Februar auf Sky und beim Streamingdienst Wow läuft, nicht mehr erwähnt wird, denn einiges zu sagen gibt es schon noch, wenn es um die Entfremdung geht. “Das war nicht mehr mein Kind“, wird man Natascha über Jimis Verhalten sagen hören. Ihr Urteil: “Der Junge ist komplett fremdgesteuert“. Sogar seine SMS-Nachrichten kämen ihr vor, als seien sie “von jemandem diktiert worden“. Jemand – das ist natürlich Jimis Freundin Laura Marie Geissler (25). Sie wird auch verdächtigt, den Vater der kleinen Snow (2) dazu veranlasst zu haben, sich ein Schneeflocken-Tattoo entfernen zu lassen, das ihn stets an seine Tochter erinnern sollte. “Unter aller Sau“ findet Natascha das.

Natascha Ochsenknecht ist enttäuscht

“Natürlich ist er mein Sohn und ich stehe hinter ihm. Ich stehe aber nicht hinter seinem Verhalten“, erklärte Natascha Ochsenknecht. Und Jimi Blues Schwester Cheyenne (23) teilt die Meinung ihrer Mutter ebenso wie Jimis Bruder Wilson Gonzalez (33), der sagt: “Wenn man ein Kind in die Welt setzt, sollte man sich drum kümmern.“ Bis auf den Kindsvater selbst halten alle Kontakt zu Snow, die bei ihrer Mutter Yeliz Koc (30) in Hannover lebt. Und während die ersten Szenen aus der neuen Staffel zu sehen sind, postet Jimi Blue auf Instagram: “Wenn du wahrlich frei sein willst, musst du das Risiko eingehen dass keiner dich versteht.“ Demnach muss sich Jimi Blue, der gerade für seinen neuen Amazon-Prime-Film 'Sommer‘ die Werbetrommel rührt, ja ausgesprochen frei fühlen… Wilson Gonzalez glaubt, dass sich erst einmal nicht viel tun wird in der Familienfehde: “Es wird so lange dauern, wie Laura in Jimis Leben ist“, sagte er, und seine Geschwister und Mama Natascha Ochsenknecht sehen das offenbar genauso.

Bild: picture alliance / | -