Werbung

Nathalie Volk angeklagt: Den Gerichtstermin ließ sie platzen

Die Corona-Pandemie war für viele Menschen eine herausfordernde Zeit, aber die Lösung, die Nathalie Volk (27) 2022 fand, brachte ihr eine Anzeige und jetzt eine Gerichtsvorladung ein, denn das Model war mit einem gefälschten Impfausweis gereist und dabei erwischt worden.

Vorwurf der Urkundenfälschung

Nach dem Rückflug von den Malediven, wo Nathalie mit ihrem damaligen Freund Samuel Azarev Urlaub gemacht hatte, fiel ihr Impfdokument der Bundespolizei im Frankfurter Flughafen wegen verdächtiger Chargen-Sticker auf - zu Hochzeiten der Pandemie war für Flugreisen ein Impfnachweis erforderlich. Deshalb sollte sich die Lebensgefährtin von Frank Otto (66) jetzt vor dem Amtsgericht Frankfurt erscheinen - was sie aber nicht tat. Weilt sie in Australien, wo sie derzeit ihren Wohnsitz hat und Biomedizin studiert? Angeblich ist sie krank, legte ‘Bild’-Ermittlungen zufolge ein Attest vor. Aber wie RTL aus dem Umfeld des Models erfahren haben will, soll sie die Anzeige "nicht ernst genug nehmen". Das sollte sie jedoch, denn schlimmstenfalls droht ihr eine Haftstrafe oder eine einkommensabhängige Geldstrafe - beides nicht ohne.

Wer steht Nathalie Volk bei?

Wenn es dazu kommen sollte und Nathalie Volk womöglich sogar eine Gefängnisstrafe droht – auf wen könnte sie da zählen? Immer wieder war es der Unternehmer und Multimillionär Frank Otto, zu dem sie sich flüchten und auf den sie sich verlassen konnte. Doch nun lebt sie in Australien, während er sich auf seine Gasgeschäfte mit Nigeria konzentriert. Sind die beiden überhaupt noch ein Paar? Frank Otto versuchte im November für Ruhe in der Gerüchteküche zu sorgen: "Wir telefonieren viel oder machen Facetime. Es ist okay. Es ist gut. Keine Krise. " Doch wenn man sich bei Nathalie Volk auf eines verlassen kann, dann ist es ihr Faible für Überraschungen.

Bild: picture alliance / Geisler-Fotopress | Nikita Kolinz/Geisler-Fotopress