Werbung

NBA: MVP Embiid muss am Knie operiert werden

NBA: MVP Embiid muss am Knie operiert werden
NBA: MVP Embiid muss am Knie operiert werden

Basketball-Superstar Joel Embiid fällt wegen einer Operation länger aus und kann deshalb seinen Titel als wertvollster Spieler der NBA (MVP) nicht verteidigen. Der Center der Philadelphia 76ers muss sich einer Meniskusoperation im linken Knie unterziehen, teilte sein Klub am Sonntagabend mit. Wie lange der Kameruner genau ausfallen wird, ist noch unklar.

Mit Sicherheit nicht verteidigen wird Embiid aufgrund der Verletzung seinen MVP-Titel aus der Vorsaison. Denn die NBA hat die Regel eingeführt, dass ein Spieler mindestens 65 von 82 Partien absolvieren muss, um für eine der Auszeichnungen zur Wahl zu stehen. Der 29-Jährige hat bisher in 48 Partien bereits 14 Mal ausgesetzt. Auch das All-Star-Game in Indianapolis (18. Februar) verpasst der Center, der noch keine NBA-Championship gewonnen hat.

Zugezogen hatte der 29-Jährige sich die Verletzung gegen die Golden State Warriors am Dienstag, als ihm Gegenspieler Jonathan Kuminga auf das Bein gefallen war. Embiid ist aktuell mit 35,3 Punkten pro Spiel Topscorer der Liga und sorgte jüngst mit einem 70-Punkte-Spiel für Aufsehen.