Werbung

Netflix-Serie über deutschen NFL-Star

Netflix-Serie über deutschen NFL-Star
Netflix-Serie über deutschen NFL-Star

Dem deutschen NFL-Superstar Amon-Ra St. Brown wird in der kommenden Saison eine große Ehre zuteil.

Gemeinsam mit weiteren großen Namen der Liga wird der 24-Jahre alte Deutsch-Amerikaner Teil der neuen Netflix-Serie „Receiver“ sein, welche die Passfänger durch die Saison 2023 begleitete.

In acht Episoden soll dabei der Weg nachgezeichnet werden, den die insgesamt fünf Stars in der vergangenen Spielzeit bestritten haben.

Netflix-Serie: Wer außer Amon-Ra noch dabei ist

Der Streamingdienst verspricht die Geschichte der „präzisen, makellosen Passfänger“ und Einblick, wie sie „mit dem enormen Druck auf und neben dem Spielfeld umgehen“.

Neben St. Brown von den Detroit Lions werden auch die Receiver Davante Adams (Las Vegas Raiders), Justin Jefferson (Minnesota Vikings), Deebo Samuel und Tight End George Kittle (beide San Francisco 49ers) in der Serie beleuchtet.

Ihre Erlebnisse und Emotionen in der Saison 2023 bieten dabei viele spannende Ansätze: Während Samuel und Kittle mit den Niners den Super Bowl erreichten (und gegen die Kansas City Chiefs verloren), scheiterte St. Brown mit seinen Lions trotz einer herausragenden Saison im Conference Championship Game an San Francisco.

Jefferson, der vielleicht beste Receiver der NFL, verletzte sich dagegen und musste lange aussetzen. Adams wiederum hatte in Las Vegas zwischenzeitlich mit Verletzungen seiner Quarterbacks zu kämpfen, beschwerte sich öffentlich über zu wenige Würfe in seine Richtung und erlebte zudem eine Trainer-Entlassung.

NFL-Legende Manning verspricht Großes

Wie bereits bei der gefeierten „Quarterback“-Serie, die 2023 erschienen war, wirkt auch jetzt wieder Quarterback-Legende Peyton Manning als Executive Producer mit.

„Wie schon bei Quarterback freuen wir uns darauf, die Geschichten von fünf unglaublichen Receivern zu erzählen, jeder mit seiner eigenen Persönlichkeit, seinen Fähigkeiten und seiner Motivation, die ihn antreibt, der Beste zu sein“, versprach Manning.

Die „Receiver“-Serie soll später in diesem Jahr ausgestrahlt werden, im Gespräch ist eine Veröffentlichung im Sommer.