Werbung

Mit neuem Song: Kader Loth will beim ESC antreten

Ihre neue Single "Diva" könnte Deutschland 2024 den ESC-Sieg einbringen - davon ist Kader Loth fest überzeugt. (Bild: 2015 Getty Images/Clemens Bilan)
Ihre neue Single "Diva" könnte Deutschland 2024 den ESC-Sieg einbringen - davon ist Kader Loth fest überzeugt. (Bild: 2015 Getty Images/Clemens Bilan)

Beim "Eurovision Song Contest 2023" in Liverpool blieb Deutschland einmal mehr der blamable letzte Platz. Ausgerechnet Reality-Sternchen Kader Loth will der deutschen ESC-Pechsträhne nun ein Ende setzen.

Völlig "spontan" sei ihr die Idee gekommen, beim "Eurovision Song Contest" mitzumachen. Das verriet Kader Loth nun gegenüber RTL. Vor drei Wochen veröffentlichte die Reality-Darstellerin, die derzeit bei "Temptation Island" (RTL+) zu sehen ist, ihre neue Single "Diva". Nun soll der Song den Sieg beim ESC 2024 holen - zumindest, wenn es nach Loth selbst geht.

"Es ist ein Ohrwurm, mit dem sich, glaube ich, auch viele Frauen identifizieren können. Und warum soll ich damit nicht auf der ganz großen Bühne auftreten?", erklärte die 50-Jährige im RTL-Interview. Ihre Bewerbung für den ESC-Vorentschied habe sie bereits eingereicht: "Bisher habe ich noch keine Absage bekommen. Im Januar erfahre ich dann, ob ich unter denjenigen bin, die auftreten dürfen."

"Was hat zum Beispiel eine Conchita Wurst, was ich nicht habe?!"

Siegessicher sei die einstige "Big Brother"-Kandidatin, die zwischen 2004 und 2010 vier eigene Singles veröffentlichte, bereits jetzt: "Beim ESC sind in den letzten Jahren viele Leute aufgetreten, wo ich dachte: Die sind aber ganz schön mutig. Und wenn die es können, warum soll es dann eine Kader Loth nicht schaffen?!"

An die Niederlagen der letztjährigen deutschen ESC-Beiträge werde sie nicht anknüpfen, kündigte Loth an: "Den letzten oder vorletzten Platz würde ich auf jeden Fall nicht machen. Man hält von mir vielleicht nicht viel, aber ich glaube, ich würde einige positiv überraschen." Sie fühle sich bestens gerüstet für die Herausforderung - und stehe auch ehemaligen Siegern in nichts nach: "Was hat zum Beispiel eine Conchita Wurst, was ich nicht habe?!"