Werbung

Neuer legaler Weg für Flüchtlinge nach Europa

Neuer legaler Weg für Flüchtlinge nach Europa

97 Migranten sind mit dem Flugzeug in Rom gelandet. Dies wurde durch eine Vereinbarung zwischen der italienischen Regierung und mehreren NGOs ermöglicht. Laut dem Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen, UNHCR, sollen Menschen in Libyen, die vor Krieg und Gewalt geflohen sind, so sicher nach Europa kommen können.

Unter den Geretteten sind 55 Frauen und 27 Kinder aus Eritrea, Äthiopien, Syrien, Somalia und dem Südsudan.

Chiara Cardoletti, die Beauftragte der Vereinten Nationen für Italien, sagt, dass noch viel mehr dieser Flüge nötig sein werden. "Die Flüge sind lebensrettend und helfen schutzbedürftigen Menschen in unserem Land zu kommen. Wir unterstützen sie und danken allen, die das ermöglicht haben."

1.500 Flüchtlinge sollen innerhalb drei Jahren sicher nach Italien gebracht werden

2023 hat die italienische Regierung mit dem UNHCR und mehreren katholischen Organisationen ein Abkommen unterzeichnet. Es sieht vor um innerhalb von drei Jahren 1.500 Flüchtlinge aus Libyen nach Italien zu bringen.