Werbung

Neugeborenes Baby lebend in Einkaufstüte in London gefunden

London (dpa) - Ein neugeborenes Baby ist in London lebend in einer Einkaufstüte gefunden worden. Das Mädchen sei jünger als eine Stunde gewesen und in ein Handtuch eingewickelt gewesen, teilte die Polizei mit. Die Behörden gaben dem Baby den Namen Elsa.

Ein Spaziergänger habe das Kind am Donnerstagabend beim Gassigehen in Newham im Osten der britischen Hauptstadt entdeckt und die Behörden informiert. Es sei unverletzt und wohlauf und werde in einer Klinik betreut. Die Polizei leitete umgehend eine Suche nach der Mutter ein.

«Wir sind äußerst besorgt um ihr Wohlergehen, da sie eine traumatische Tortur durchgemacht haben wird und nach der Geburt sofortige medizinische Hilfe benötigt», teilte Chief Superintendent Simon Crick von der Metropolitan Police mit. Erfahrene Ärzte stünden bereit. Crick rief die Frau auf, sich umgehend telefonisch, im nächsten Krankenhaus oder auf einer Polizeiwache zu melden.