Werbung

Neuheit in Bergen: Europas längster Tunnel, der nur per Fahrrad und zu Fuß zu durchqueren ist

Fast drei Kilometer ist er lang und verbindet zwei Stadtteile im norwegischen Bergen. Das Besondere an diesem Tunnel ist: Er ist ausschließlich mit dem Fahrrad und zu Fuß zu durchqueren. Das Bauwerk erweitert damit das bereits umfangreiche Netz an Fahrradstrecken in Bergen.

Eigentlich ein Fluchttunnel für die Straßenbahn

Arild Tveit, Projektleiter des Bybanen-Tunnels, sagt: „Im Grunde ist es ein Fluchttunnel für die Straßenbahn, aber kluge Köpfe sagten, dass man den auch mit dem Fahrrad befahren kann. Das war der Ausgangspunkt. Wir haben gesehen, dass durch die Schaffung eines Gehweges auch Bewegung möglich ist und natürlich kann man sich durch den Tunnel von A nach B bewegen. Ich meine also, dass jeder Meter des Tunnels der öffentlichen Gesundheit dient.“

Auch als Laufstrecke dürfte er nach seiner Eröffnung Mitte April genutzt werden - vor allem, wenn es draußen kalt ist. Denn die Tunneltemperatur wird ständig bei sieben Grad Celsius gehalten.