Werbung

Noch diesen Sommer: Dschungelcamp kehrt mit "Allstar"-Staffel zurück

Noch dieses Jahr kehrt das Dschungelcamp mit einer "Allstar"-Staffel zurück. Präsentiert wird sie wie gewohnt von Jan Köppen und Sonja Zietlow. (Bild: RTL / Pascal Bünning)
Noch dieses Jahr kehrt das Dschungelcamp mit einer "Allstar"-Staffel zurück. Präsentiert wird sie wie gewohnt von Jan Köppen und Sonja Zietlow. (Bild: RTL / Pascal Bünning)

Kaum ist die neue Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" vorbei, gibt es gute Nachrichten für Fans der RTL-Show: Im Sommer wird das Dschungelcamp mit einer Spezialstaffel zurückkehren - dieses Mal mit ehemaligen Teilnehmern. Auch die Location ist eine andere.

Australien hat eine neue Dschungelkönigin: Lucy Diakovska gewann am Sonntag "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" und tritt somit die Nachfolge von Djamila Rowe an. Doch das RTL-Publikum muss nicht lange auf tropische Temperaturen und eklige Essensprüfungen warten. Das Moderatorenduo Sonja Zietlow und Jan Köppen kündigten in der Wiedersehens-Sendung der Show eine Sonderstaffel an, die noch diesen Sommer starten wird.

"Ich bin ein Star - Showdown der Dschungel-Legenden" soll - anders als gewohnt - nicht in Australien, sondern in Südafrika stattfinden. Dieses Mal stellen sich zwölf ehemalige IBES-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer dem Busch-Abenteuer bei RTL. Welche Stars dabei sein werden, gab der Sender bislang nicht bekannt.

Fest steht, dass die Spezialstaffel von Sonja Zietlow und Jan Köppen moderiert wird. Auch Show-Urgestein Dr. Bob ist in Südafrika mit von der Partie.

Wiedersehen mit Cora Schumacher?

Ob Reality-Star Cora Schumacher vielleicht in der "Allstar"-Staffel zu sehen sein wird? Sie brach die diesjährige Show nach wenigen Tagen ab und würde gerne wieder mitmachen, wie sie in der Sendung "Das große Wiedersehen" verriet. "Ich wäre gern ein bisschen länger bei euch in Therapie geblieben", meinte sie.

Vermutlich könnte das sogar klappen. Immerhin schien sich Sonja Zietlow auf eine Rückkehr zu freuen - gerne auch für einen frischen Neustart unbelastet unter Coras Mädchennamen. "Dann kommst du als Cora Brinkmann wieder", regte die Moderatorin an. Eine Idee, die die zuletzt an sich selbst verzweifelte Abbrecherin begeistert. "Wir können gern noch mal über die Gage sprechen", bot Schumacher an.