Werbung

"Doch noch an die Uni geschafft": Campino wird Gastprofessor in Düsseldorf

Im April wird Sänger und Autor Campino zwei Vorlesungen an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf halten.  (Bild: 2019 Getty Images / Andreas Rentz)
Im April wird Sänger und Autor Campino zwei Vorlesungen an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf halten. (Bild: 2019 Getty Images / Andreas Rentz)

Campino ist Sänger, Schauspieler, Autor - und bald Gastprofessor: Im April wird der Frontmann der Toten Hosen zwei Vorlesungen an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf halten. "Ich freue mich auf diese Herausforderung", erklärte der 61-Jährige.

Zu ihrer Heimatstadt Düsseldorf pflegen Campino und Die Toten Hosen schon immer ein besonders inniges Verhältnis. Der Frontmann ist in der Mode- und Kunststadt geboren und lebt heute mit seiner Frau in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens. Nun wird dem 61-Jährigen eine besondere Ehre zuteil: Campino wurde die Heinrich-Heine-Gastprofessur verliehen, er wird zwei Vorlesungen an der Düsseldorfer Universität halten.

"Ist das noch Punk? Diese Frage werden wir ab jetzt bestimmt ganz oft hören", glaubt HHU-Rektorin Prof. Dr. Anja Steinbeck. "Ich freue mich sehr darauf, dass Campino auf deutlich spannendere gesellschaftsrelevante Fragen antworten wird." Mann kenne ihn schließlich "nicht nur als einen der bekanntesten Sänger des Landes, sondern auch als einen der engagiertesten und politischsten Musiker überhaupt. Und wir sind überaus glücklich darüber, dass er diesen Ruf an der Universität seiner Heimatstadt untermauern wird."

Vorlesung mit Bandkollegen

Die erste Vorlesung (2. April, 16.30 Uhr) dreht sich um "Kästner, Kraftwerk, Cock Sparrer: Eine Liebeserklärung an die Gebrauchslyrik". Während des Vortrags wird Kuddel, Gitarrist der Toten Hosen, für die musikalische Unterhaltung sorgen. Für die zweite Vorlesung "Alle haben was zu sagen. Die Kakophonie unserer Zeit" (23. April) wurde Philipp Oehmke, Kulturchef des "Spiegel", ins Boot geholt.

"Schade, dass meine Eltern nicht mehr erleben können, dass ich es, zwar im fortgeschrittenen Alter, aber immerhin, doch noch an die Uni geschafft habe", scherzte Campino über seine neue Aufgabe: "Ich freue mich auf diese Herausforderung."

Der Einlass ist nur für namentlich registrierte Ticketbesitzer gestattet, diese sind im Rahmen einer Online-Verlosung erhältlich. Für die erste Vorlesung ist die Website (www.hhu.de/gastprofessur/ticketverlosung) ab sofort bis zum 15. März freigeschaltet und für die zweite Veranstaltung werden vom 3. bis 9. April Tickets verlost. Jeder hat die Möglichkeit, Karten für maximal zwei Personen zu gewinnen.