Werbung

Notfall-Drama beim "Perfekten Dinner": Kandidat schwebte offenbar in Lebensgefahr

Grüßt vom Handy: Frits (63) muss die Gruppe aus gesundheitlichen Gründen verlassen. (Bild: RTL)
Grüßt vom Handy: Frits (63) muss die Gruppe aus gesundheitlichen Gründen verlassen. (Bild: RTL)

Dass an Tag 3 von "Das perfekte Dinner" (VOX) auf Mallorca plötzlich Farina (43) kocht, ist einem Notfall geschuldet: Leider muss Frits (63) ins Krankenhaus. Für ihn kommt als Neuzugang die Food-Bloggerin Elisa (37) - und bringt gleich ein paar Komplikationen in die Sonneninsel-Gruppe.

Die Anspannung ist Farina anzumerken - dabei erfüllt sich für die 43-Jährige gerade ein Traum. "Sie ist das 'Perfekte-Dinner-Fangirl'", berichtet Julia (41). "Ein echter Fanboy", lautet Giorgios (37) Version: "Sie hat alle 20.000 Folgen von 'Das perfekte Dinner' gesehen." - "Das Format gehört wirklich zu meinem Leben", sagt Farina selbst: "Ich mag auch den Austausch und das Soziale dahinter."

Dass die Inhaberin eines Boote- und Yachtverleihs unvorhergesehenermaßen an Tag 3 kocht, ist tatsächlich einem Zwischenfall in der Gruppe geschuldet. War er an Tag 2 bei Julia noch bester Laune und als Holländer für lässigen Flachland-Humor zuständig, wird Frits (63) kurz darauf vom Notdienst ins Krankenhaus gebracht.

Was ihn genau ereilt hat, weiß der Rest der Gruppe nicht - zum Glück aber, dass er das Akuteste überstanden hat. Und so kann Farina an ihrem "Heimathafen" Port Adriano ("Hat der Designer Philippe Starck gebaut, kennt ihr den?") getrost das Menü, bestehend aus ihren Lieblingsspeisen, ankündigen:

Motto: Es kommt mir gar nicht spanisch vor

  • Vorspeise: Ensalada mediterránea

  • Hauptspeise: Bol asiático

  • Nachspeise: "Schmarrn" de emperador

Vermietet auf Mallorca Boote und Yachten: Farina (43) kocht an Tag 3. (Bild: RTL)
Vermietet auf Mallorca Boote und Yachten: Farina (43) kocht an Tag 3. (Bild: RTL)

"Eine Stunde später und es wäre das letzte Abendmahl gewesen!"

Wie sich in Farinas wunderschönem Haus mit Pool in der Nähe "ihres Hafens" herausstellt, war die Situation jedoch durchaus ernst: "Ich habe ganz viel Glück gehabt. Eine Stunde später und es wäre das letzte Abendmahl gewesen!", erzählt Frits per Videocall. Allerdings werde er "restlos gesund werden". Da muss sich nicht nur Julia erst mal sammeln: "Ich bin ein extrem emotionaler Mensch. Da hatte ich am ganzen Körper Gänsehaut".

Für Frits sitzt eine neue Kandidatin am Tisch: Elisa ist Food-Bloggerin und Influencerin. Die kulinarische Basis ihrer Wahlheimat sieht sie eher kritisch: "Ich hasse mallorquinisches Brot, das schmeckt wie Furz." - "Vor der Kamera passiert eigentlich nicht das Kochen, das mir Spaß macht", relativiert die 37-Jährige auch die Erfüllung in ihrem Beruf.

Frohgemut mischt sie allerdings die bereits zusammengeschweißte Auswanderer-Gruppe auf. Als Vegetarierin isst sie weder Fisch noch Fleisch: "Bitte keine Umstände wegen mir - aber bitte auch nicht einfach nur ein Block Tofu!" Elisa hat es direkt auf Farinas Hauptspeise - Gemüse-Kichererbsen-Curry mit Reis und Garnelen - abgesehen: "Mir fehlt da ein bisschen das "Wow" - einfach das "Bäm".

Neuzugang und Ersatz für den erkrankten Frits (63): Am Hafen Port Adriano begrüßt Julia (41) Elisa (37). (Bild: RTL)
Neuzugang und Ersatz für den erkrankten Frits (63): Am Hafen Port Adriano begrüßt Julia (41) Elisa (37). (Bild: RTL)

"Irgendwo zwischen Panik und 'Geht schon'"

Doch Farina ist nicht die Frau des großen "Bäm". Eher verhalten erzählt sie, dass sie die Liebe und der Wunsch nach beruflicher Veränderung vom Rheinland über die Schweiz bis nach Mallorca geführt hat. "Ich hatte nie vor, hierher zu gehen, aber dann war ich sofort schockverliebt", erzählt die Mutter eines Sohnes.

Eingerahmt wird ihr Hauptgericht von einem mediterranen Salat mit Rucola, Feigen, gratiniertem Ziegenkäse und Serrano-Schinken, der für Elisa mit Himbeeren ersetzt wird. Als Dessert dann ein Skihütten-Klassiker: Kaiserschmarrn! Julia und Angie (27) loben vor allem den Frozen Margarita als Aperitif ("Der hat geklingelt") - bei den Speisen hätte sich die Gastgeberin jedoch "ruhig mehr trauen können".

Dennoch gibt es 31 Punkte für die zarte Farina, die ihre Verfassung beim Kochen mit einem Satz beschreibt, der auch für Frits und eigentlich das ganze Leben gelten kann: "Irgendwo zwischen Panik und 'Geht schon.'"

Die Sorge um den erkrankten Frits (63) hat ein Ende: Jetzt kann die Mallorca-Gruppe anstoßen. (Bild: RTL)
Die Sorge um den erkrankten Frits (63) hat ein Ende: Jetzt kann die Mallorca-Gruppe anstoßen. (Bild: RTL)