Werbung

Nicht nur "Squid Game": Netflix setzt weiter auf koreanische Serien

"Squid Game" mauserte sich zum Überraschungshit auf Netflix. (Bild: Noh Juhan | Netflix)
"Squid Game" mauserte sich zum Überraschungshit auf Netflix. (Bild: Noh Juhan | Netflix)

"Squid Game" geht dieses Jahr in die zweite Staffel - das hatte Netflix schon im Januar 2024 verkündet. Doch die Hitserie ist nicht das einzige Format aus Südkorea, dass der Streamingdienst in diesem Jahr an den Start bringt. Netflix hat nun sein Programm mit Serien, Shows und Filmen aus dem angesagten asiatischen Land vorgestellt.

Ganz oben steht natürlich die zweite Staffel der erfolgreichsten Netflix-Serie aller Zeiten: "Squid Game". Einen Starttermin gibt es noch nicht, doch dafür schon die ersten Bilder. Der von Lee Jung-jae (51) gespielte Gi-Hun begibt sich auf einen Rachefeld an den Männern hinter dem mörderischen Spiel, in das er in der ersten Season geraten ist.

Zweite Staffel auch für "Squid Game"-ähnliche Spielshow

Eine zweite Staffel bekommt dieses Jahr auch eine Gameshow, die wie eine reale Version von "Squid Game" funktioniert. In "Physical 100" treten 100 Personen in körperlich herausfordernden Spielen gegeneinander an. Nur einer bleibt am Ende übrig und gewinnt umgerechnet 240.000 Dollar.

Mit "Zombieverse" geht eine weitere actionlastige Show in die zweite Runde. In der Survival-Reality müssen sich die Kandidaten durch ein Szenario schlagen, das einer Zombieapokalypse ähnelt - ohne gebissen zu werden.

Neue Serie von "Oldboy"-Macher Park Chan-wook

Zwei fiktionale Serien bekommen ebenfalls eine zweite Staffel spendiert: Die Mystery "Hellbound" und der Monsterhorror "Gyeongseong Creature". Nachdem die erste Season von "Gyeongseong Creature" noch im Jahr 1945 während der japanischen Besatzungszeit spielte, springt die neue Staffel in das Seoul der Gegenwart.

Netflix hat neben bewährten Formaten 2024 auch neue K-Serien in der Pipeline. Das interessanteste Projekt, zumindest auf dem Papier, ist "Uprising". Als Koproduzent und Koautor bei dem Historiendrama fungiert hier Kultregisseur Park Chan-wook (60), das Mastermind hinter Filmen wie "Oldboy" und "Frau im Nebel".