Werbung

Offenbarung von Mischa Barton: Sie und Ben McKenzie waren zu Beginn von ‘O.C., California’ ein Paar

‘O.C., California’ war zwischen 2003 und 2007 eines der beliebtesten Teenie-Dramen, und die zarte Liebesgeschichte zwischen dem verwöhntem Luxusgirl Marissa und Streetkid Ryan, gespielt von Mischa Barton (38) und Ban McKenzie (45), lockte wöchentlich ein Millionenpublikum vor die Fernsehgeräte. Damals betonten die Stars der Serie immer wieder, dass sie nur Freunde seien – was immer wieder angezweifelt wurde.

Mischa Barton packt aus

Im 'Call Her Daddy‘-Podcast packte die Schauspielerin am Mittwoch (21. Februar) aus und bestätigte die Gerüchte: "Ja, das war mein Erster… Ich hatte keine Ahnung, was ich tat", erzählte sie. "Ich glaube, wenn man so auf dem falschen Fuß startet… wir haben uns da sehr schnell hineingeworfen… Es war definitiv schwierig, dass es zu der Zeit passiert und ich war überfordert und nicht bereit dafür." Die Produzenten sorgten sich damals wegen der Liebesbeziehung, verriet sie, besonders da Ben sieben Jahre älter als Mischa war. "Ich weiß noch, sie munkelten ‘Mischa ist mit Ben verschwunden und sie ist erst siebzehneinhalb, achtzehn’. Die Produzenten gingen zu meinen Eltern. Es war ein ganz schönes Schlamassel", berichtete sie. "Das war zu Beginn der Show, wir waren noch nicht einmal zur Hälfte durch die erste Staffel." Podcast-Gastgeberin Alex Cooper hakte nach und wollte wissen, ob Mischa während der Dreharbeiten ihre Jungfräulichkeit verlor: "Ja, das sage ich ja, ich hatte überhaupt keine Ahnung von Beziehungen oder Sex, darum war es sozusagen eine ordentliche Lernerfahrung für mich."

Noch nicht bereit für eine Beziehung

Das Liebes-Aus kam, als Mischa Barton begriff, dass sie noch nicht reif genug war für eine Beziehung. "Ich meine, ja, es ist eben so, wenn du so jung bist und du begreifst Ich bin noch nicht bereit dafür. Ich habe keine Ahnung, was ich hier tue", sagte sie. "Es war überwältigend und zu ernst. Es wäre sehr schwierig gewesen, das am Set fortzusetzen… Ich fühlte mich nicht reif genug, war jünger (als die Co-Stars), ich hatte vorher noch nie gedatet." Als Mischa und Ben ihre erste Kussszene in einem Riesenrad drehten, waren sie bereits getrennt. Sie gestand, dass sie beiden "einander hassten zu der Zeit", aber die Spannungen zwischen den beiden taten der Show sogar gut. "Ich glaube, er war echt sauer auf mich, zunächst, und ich spürte das wie eine Bestrafung. Ich spürte es auch vonseiten der Produzenten, dass sie nicht glücklich darüber waren", erinnerte sie sich. "Wir mussten es einfach durchstehen und durchziehen, aber hinter den Kulissen gab es eine Menge Sticheleien." Mischa und Ben drehten zusammen weiter, bis ihre Figur Marissa 2006 in der dritten Staffel einen dramatischen Serientod starb. Mischa Barton datete in der Zwischenzeit auch noch den Ölerben Brandon Davis und Cisco Adler.

Bild: Famous/ACE PICTURES/INSTARimages.com/Cover Images