Werbung

Nach Ohrfeige für Oliver Pocher: Geldstrafe für Rapper Fat Comedy

Oliver Pocher am Freitag vor dem Dortmunder Amtsgericht. (Bild: imago images/Funke Foto Services)
Oliver Pocher am Freitag vor dem Dortmunder Amtsgericht. (Bild: imago images/Funke Foto Services)

Knapp zwei Jahre nach dem Angriff auf Comedian Oliver Pocher (46) am Rande eines Boxkampfs ist der Rapper Fat Comedy (24) zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Wie unter anderem die "Bild"-Zeitung berichtet, muss der 24-Jährige, der mit bürgerlichem Namen Giuseppe Sumrain heißt, 120 Tagessätze zu je 15 Euro wegen vorsätzlicher Körperverletzung zahlen. Das Urteil ist aber noch nicht rechtskräftig. Ein mildes Urteil: Die Staatsanwaltschaft hatte für eine Freiheitsstrafe von zehn Monaten zur Bewährung plädiert.

Fat Comedy entschuldigt sich bei Oliver Pocher

Laut Medienberichten entschuldigte sich Fat Comedy vor Gericht bei Oliver Pocher in einer von seinem Verteidiger vorgelesenen Erklärung. Er bereue den Angriff, der ein "riesengroßer Fehler" gewesen sei. Auch bereue er das Video der Tat, das ein Freund für ihn angefertigt habe, und anschließende Social-Media-Posts zur Tat. Eigentlich habe er dem Comedian nur eine "verbale Ansage" machen wollen: "Auf dem Weg dorthin steigerte sich meine Wut, ich wurde immer nervöser. Es vibrierte regelrecht in mir. Ich habe dann ausgeholt. So eine heftige Ohrfeige wollte ich nicht, habe es übertrieben", zitiert "Bild" die Aussage des Rappers.

Pocher spricht von "lebensbedrohlicher" Situation

Oliver Pocher, der als Zeuge und Nebenkläger erschien, berichtete dem Gericht demnach, dass der Schlag für ihn "aus dem Nichts" gekommen sei und er die Lage als "unklar" empfunden habe, da er nicht gewusst habe, ob weitere Schläge folgen, ob der Angreifer ein Messer dabei habe oder ob ihm womöglich weitere Täter auflauerten. Die Situation habe auf ihn "lebensbedrohlich" gewirkt.

Rapper Fat Comedy kommt ins Amtsgericht (Bild: Dieter Menne/dpa)
Rapper Fat Comedy kommt ins Amtsgericht (Bild: Dieter Menne/dpa)

Pochers Anwalt merkte an, der Angriff sei keineswegs spontan gewesen und der Comedian sei aufgrund der "demütigenden Zurschaustellung" der Ohrfeige in den sozialen Medien in doppelter Hinsicht zum Opfer geworden. Nach mehreren Häme-Videos im Netz habe es einen Eier-Angriff sowie "regelmäßige Klingelattacken nachts" auf sein Haus gegeben, schildert Pocher selbst.

Was war passiert?

Im März 2022 hatte Oliver Pocher einen Boxkampf in Dortmund besucht, als Fat Comedy ihm ohne Vorwarnung ins Gesicht schlug. Ein Video der Attacke machte anschließend die Runde im Netz. Pocher erlitt laut der Anklage durch den Angriff Ohrschädigungen und Höreinschränkungen.

Im Juli 2023 kam es bereits zum Zivilprozess, bei dem Fat Comedy vom Landgericht Frankfurt zu 50.000 Euro Schmerzensgeld und Entschädigung verurteilt wurde. Sei Anwalt legte Berufung ein.