Werbung

Hockeyfrauen feiern Turniersieg

Hockeyfrauen feiern Turniersieg
Hockeyfrauen feiern Turniersieg

Einen Tag nach der geglückten Qualifikation für Paris haben sich die deutschen Hockeyfrauen bereits in Olympia-Form präsentiert. Im sportlich bedeutungslosen Finale des Qualifikationsturniers in Ranchi/Indien schlug das Team von Bundestrainer Valentin Altenburg die USA nach guter Leistung verdient mit 2:0 (2:0).

"Wir haben gestern sehr gut gespielt - heute wollten wir ein bisschen Spaß haben nach all dem Drama", sagte Kapitänin Nike Lorenz im Anschluss: "Wir haben einfach entschieden, noch einmal alles füreinander zu geben, und das macht uns stark."

Jette Fleschütz (3.) und Sonja Zimmermann nach Strafecke (20.) erzielten die Treffer für die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB), die sich tags zuvor im Penaltyschießen mit 4:3 gegen Indien durchgesetzt und das Olympiaticket vorzeitig gelöst hatte.

Gastgeberinnen verpassen Olympia

Die Gastgeberinnen aus dem hockeyverrückten Land verloren am Freitag etwas überraschend auch das entscheidende Spiel um Platz drei gegen Japan und verpassen damit die Sommerspiele.

Die deutschen Männer, Weltmeister von 2023, haben beim Qualifikationsturnier im Oman am Samstag (17.30 Uhr/sportschau.de) im Halbfinale gegen Pakistan die erste Chance, das Paris-Ticket ebenfalls zu lösen.