Werbung

Operation! Ferrari-Star fällt aus - Teenager übernimmt

Operation! Ferrari-Star fällt aus - Teenager übernimmt
Operation! Ferrari-Star fällt aus - Teenager übernimmt

Ferrari-Pilot Carlos Sainz muss sich wegen einer Blinddarmentzündung einer Operation unterziehen und verpasst den Rest des Formel-1-Wochenendes in Saudi-Arabien.

Wie die Scuderia am Freitag weiter mitteilte, ersetzt der erst 18-jährige Brite Oliver Bearman den Spanier ab dem dritten freien Training und wird damit am Samstag (18.00 Uhr im LIVETICKER) sein Grand-Prix-Debüt geben.

Bearman, Meister der ADAC Formel 4 im Jahr 2021, ist seit 2022 Mitglied der Nachwuchsakademie von Ferrari. Im vergangenen Jahr debütierte er in der Formel 2 und gewann als Rookie gleich vier Rennen.

Sainz-Hoffnungen zerschlagen sich

Sainz, Dritter beim Saisonauftakt in der vergangenen Woche in Bahrain, hatte den Medientag am Mittwoch wegen nicht näher definierten Unwohlseins ausgelassen. Am Donnerstag stieg er im ersten und zweiten freien Training in Dschidda ins Auto und belegte im Tagesklassement den siebten Platz.

„Hoffentlich fühle ich mich morgen besser, auch wenn ich wahrscheinlich nicht bei 100 Prozent sein werde“, sagte der 29-Jährige anschließend: „Aber wenn ich mich besser fühle als heute, kann ich näher ans Limit gehen und einen ordentlichen Samstag abliefern.“