Werbung

Ozzy Osbourne: Ich will nicht wie ein Zwerg aussehen!

Ozzy Osbourne credit:Bang Showbiz
Ozzy Osbourne credit:Bang Showbiz

Ozzy Osbourne will sich nur ungern in ein Hologramm verwandeln lassen.

Der Black-Sabbath-Frontmann feiert diesen Dezember seinen 75. Geburtstag. Aufgrund einiger unerwarteter Operationen und seiner Parkinson-Erkrankung musste Ozzy jetzt jedoch kurzfristig eine Reihe von Konzerten absagen, die ursprünglich zu seinem Jahrestag geplant waren. Damit seine Fans ihn doch noch zu Gesicht bekommen können, besteht allerdings die Möglichkeit einer Hologramm-Tournee — ähnlich wie die der Kultband ABBA oder des verstorbenen Sängers Frank Sinatra. Doch für Ozzy kommt das scheinbar nicht infrage. Er erklärt im Gespräch mit dem Magazin ‚Rolling Stone‘: „Naja, Sharon hat mich vor ein paar Jahren zu so einem Geburtstagsding mitgenommen und ich saß vor dieser Markise. Auf einmal gehen die Lichter aus und ein Hologramm von Frank Sinatra tauchte auf! Er war nur ein paar Zentimeter groß! Ich fragte sie nur: ‚Was ist das?‘ Ich musste einfach lachen.“

Da er selbst ungern als Zwerg auftreten möchte, hat Ozzy solchen Hologramm-Konzerten bisher eine Absage erteilt. Nach seinem Tod können seine Nachlassverwalter jedoch machen, was sie möchten, so der Rocker weiter: „Ich bin der Prinz der Dunkelheit, ich werde euch heimsuchen. Macht, was ihr wollt!“