Werbung

Paris Hilton kann es nicht fassen: "Sagt über mich, was ihr wollt, aber das ist mein Engel"

Paris Hilton (42) ist stinksauer. So sauer, dass sie jetzt in einem Interview auf böse Kommentare einging, die sie normalerweise ignoriert hätte, wie die Hotelerbin betonte. Denn diesmal geht es nicht um sie selbst.

"Es bricht mit das Herz"

Seit 10 Monaten ist das ehemalige Partygirl Mutter eines kleinen Sohnes. Phoenix ist ihr ganzer Stolz, und jetzt hat der kleine Wonneproppen auch noch eine Schwester bekommen: Vor wenigen Tagen verkündete Paris, dass sie und ihr Mann Carter Reum sich über die kleine London freuen. Doch jetzt wird die Freude getrübt durch böse Kommentare, die Hater online über Phoenix posten. Böse Trolle machen sich über das Aussehen des Kleinen lustig. Damit ist für Paris eine Grenze überschritten, wie sie im Gespräch mit 'People' betonte. "Ich würde so etwas normalerweise gar nicht mit einer Antwort würdigen, aber es bricht mir das Herz, dass es so grausame Leute auf dieser Welt gibt."

Paris Hilton macht eine Kampfansage

Paris Hilton kann es einfach nicht fassen, was die Leute über Klein-Phoenix schreiben: "Ich kann es nicht glauben, dass jemand so gemein und bösartig (in Kommentaren) über ein kleines Baby ist", so die Reality-Queen. "Sagt über mich, was ihr wollt, aber das ist mein kleiner Engel. Und wenn jemand jemals etwas sagt, um ihn oder seine Gefühle zu verletzen, dann bin ich da, um ihn zu beschützen. Ich werde ihn immer beschützen." Die Menschen, die ein Kind online mobben, würden ihr im Grunde leid tun, so Paris weiter. "Ist ihr Leben so armselig, dass sie so über ein kleines Kind herziehen müssen?" Zum Glück bekam die Hotelerbin viel Unterstützung von Fans. "Ich bin so dankbar, dass es so viele Menschen auf der Welt gibt, die mich lieben und unterstützen", erklärte Paris Hilton.

Bild: Roger Wong/INSTARima