Werbung

Paris Hiltons Sohn ist "mehr als ein wahr gewordener Traum"

Paris Hilton und Carter Reum sind seit 2021 verheiratet und haben zwei Kinder. (Bild: imago images/NurPhoto)
Paris Hilton und Carter Reum sind seit 2021 verheiratet und haben zwei Kinder. (Bild: imago images/NurPhoto)

Anfang 2023 sind Paris Hilton (42) und ihr Ehemann, Carter Reum (42), Eltern eines Sohnes geworden. Auf Instagram veröffentlicht sie nun mehrere Schnappschüsse sowie einen kurzen Clip von und mit dem Kleinen - und feiert mit süßen Worten den ersten Geburtstag ihres Kindes.

Viele Abenteuer mit der "süßen Crew"

"Vor einem Jahr ist ein wunderschönes Engelsbaby in unser Leben getreten und hat uns so viel Liebe und Glück gebracht", schwärmt Hilton. Direkt an ihren Sohnemann gerichtet, fährt sie fort: "Mein kleiner Schatz, du bist mehr als ein wahr gewordener Traum. Du machst mein Leben komplett."

Jeder einzelne Tag mit ihm sei für sie "ein unbezahlbares Geschenk, und ich bin unendlich dankbar, deine Mami zu sein". Die Hotelerbin feiere den ersten von vielen Geburtstagen ihres Sohnes, dessen Kosename "Baby P" ist: "Auf ein Leben voller Lachen, Liebe und wunderbarer Abenteuer mit unserer süßen Crew!"

Auch die Familie und einige Stars wünschen alles Gute. Hiltons jüngere Schwester Nicky (40) spricht vom "süßesten Geburtstagsknaben". "So kostbar", findet Demi Lovato (31) und von Heidi Klum (50) gibt es in den Kommentaren ein "Happy Birthday".

"Es war schon immer mein Traum, Mutter zu sein"

Paris Hilton und ihr Ehemann, Carter Reum, sind seit 2019 zusammen und seit 2021 verheiratet. Im Januar 2023 verkündeten sie stolz, dass ihr erstes gemeinsames Kind geboren wurde. "Es war schon immer mein Traum, Mutter zu sein - und ich bin so glücklich, dass Carter und ich uns gefunden haben", erzählte sie damals dem "People"-Magazin. Ihre Herzen würden vor lauter Liebe für den Jungen, den eine Leihmutter zur Welt gebracht hat, geradezu explodieren.

Im November 2023 überraschte das Paar damit, dass die beiden auch Eltern einer Tochter geworden sind. Die kleine London wurde ebenfalls von einer Leihmutter ausgetragen.