Werbung

Im Parlament: Christian absolviert ersten Termin als Kronprinz

Kronprinz Christian (l.) sitzt neben seinen Eltern, Königin Mary und König Frederik X., im Parlament. (Bild: imago/Ritzau Scanpix)
Kronprinz Christian (l.) sitzt neben seinen Eltern, Königin Mary und König Frederik X., im Parlament. (Bild: imago/Ritzau Scanpix)

Kronprinz Christian (18) besuchte am Montag, dem Tag nach dem Thronwechsel (14. Januar), zusammen mit seinen Eltern, dem frischgebackenen dänischen Königspaar, das Parlament auf Schloss Christiansborg. Dabei wirkte er aufgeregt, seine Mutter Königin Mary (51) beruhigte ihn. Kurz scherzten sie sogar.

Margrethe sitzt jetzt in der zweiten Reihe

Wie weitere Fotos zeigen, war auch die ehemalige Königin Margrethe II. (83) mit im Saal - erstmal saß sie hinter ihrem Sohn, König Frederik X. (55). Neben ihr hatte ihr Zweitgeborener, Prinz Joachim (54), Platz genommen. Daneben saß ihre Schwester Prinzessin Benedikte (79).

Parlamentspräsident Søren Gade (60) und Ministerpräsidentin Mette Frederiksen (46) bedankten sich bei der langjährigen Königin und begrüßten den neuen König. In einer Mitteilung des Königs, die Frederiksen für ihn verlas, versprachen er und Mary in der ihnen gegebenen Zeit alle Kraft darauf zu verwenden, dem dänischen Königreich zu dienen.

Der Text wurde auch auf Instagram veröffentlicht: "Wir hoffen, dass es uns gelingen möge, eine Anstrengung zum Wohle des gesamten dänischen Reiches zu unternehmen und das Vertrauen des Volkes zu gewinnen. Wir beginnen unsere verantwortungsvolle Arbeit in der Gewissheit, dass das dänische Parlament uns in unserer gemeinsamen Arbeit zum Wohle des Königreichs entgegenkommen wird." Zum Königreich zählen neben Dänemark, auch Grönland und die Färöer-Inseln.

Auf ein feierliches "Lang lebe Seine Majestät König Frederik X." antworteten die Parlamentarier mit einem neunfachen "Hurra!".