Werbung

"Das perfekte Dinner": Christoph empfängt seine Gäste mit Phallus-Skulptur aus Luftballons

Für seinen Dinner-Abend hat sich Christoph (37) eine ganz besondere Deko einfallen lassen. (Bild: RTL)
Für seinen Dinner-Abend hat sich Christoph (37) eine ganz besondere Deko einfallen lassen. (Bild: RTL)

An Tag 3 von "Das perfekte Dinner" (VOX) in Graz schwingt sich Friseur Christoph (37) zu ungeahnten Höhen auf: Das betrifft nicht nur High Heels und toupierten Haarturm der Hobby-Drag Queen. Im Kostüm seines Alter Ego "Gloria" verzaubert er auch so manchen Geschmacksnerv.

Glamour hat sich Christoph für seinen "Das perfekte Dinner"-Abend gewünscht, und strahlende Gäste bekommt er auch zu sehen. "Der Abend wird bestimmt spektakulär", freut sich die eher ruhig wirkende Verena (39): "Egal, ob es Essen gibt oder nicht." Bella (62) pflichtet ihr bei: "Das wird eine Megashow."

Bereits die Deko vor Christophs Haus lässt definitiv darauf schließen, wenn auch alles andere als eindeutig: Die Grundlage für einen beeindruckende Skulptur aus Luftballons bilden zwei große, pralle Exemplare, aus denen seine längliche Form bis zum hochgelegenen Küchenfenster ragt. "Die Königin ruft", begrüßt der 37jährige Friseur die Gästeschar: "Tretet ein, bringt Glück herein!" Und genießt folgendes Menü:

  • Vorspeise: Soupe de carottes au gingembre

  • Hauptspeise: Filet de boeuf en croûte

  • Nachspeise: Petite Charlotte aux framboises

Glam as Glam can: Für den Abend bei Christoph haben sich die Gäste in Schale geworfen. (Bild: RTL)
Glam as Glam can: Für den Abend bei Christoph haben sich die Gäste in Schale geworfen. (Bild: RTL)

Bella erscheint wagemutig tief dekolletiert

Die französische Betitelung der Gänge ist nicht unbedingt dem Ursprungsland der Gerichte geschuldet, eher dem opulenten Wohlklang ("Da war Google Translator im Spiel"): "Paris ist ja megabekannt für seine Haute Couture", erklärt Christoph kompetent. Ähnliches möchte er gerne auch an seinen Gästen sehen: "Ich möchte, dass sie sich in Schale werfen, damit wir ein paar glanzvolle Stunden lang diese merkwürdige Welt vergessen."

Wie gewünscht erscheinen Lisa (32) in leuchtendem Satin ("Hab ich das letzte Mal mit 19 getragen"), Verena in Knallrot und Perlenkette sowie Bella (62) wagemutig tief dekolletiert. Niclas (35), der zuvor noch ankündigte, "das Kleid der Frau" anprobieren zu wollen, schafft es dann zum grünen Tütü über dem grauen Anzug.

Nicht nur in ihrer Küche ist sie die Königin: Drag Queen "Gloria" alias Christoph aus Graz (Bild: RTL)
Nicht nur in ihrer Küche ist sie die Königin: Drag Queen "Gloria" alias Christoph aus Graz (Bild: RTL)

"Zum Glück kein Mikroplastik im Essen"

Alles ohnehin keine Konkurrenz zu Christophs Outfit, der als Drag Queen "Gloria" auch über die Grenzen von Graz hinaus bekannt ist. Die über Stunden aufwendig geschminkte langbeinige Schönheit dient ihm als Persona, mit der er sich schon seit über 22 Jahren kraftvoll ausdrücken könne: "Dem Christoph hören nur einige Menschen zu. Mit Gloria finde ich viel, viel mehr Gehör." Sogar für die Küche eignet sich die Verkleidung: "Noch alle Nägel dran", freut sich "Gloria" beim Muskatnuss-Reiben: "Also zum Glück kein Mikroplastik im Essen."

So vergeht ein anregender Abend zwischen Skurrilität und überraschender Feinfühligkeit, die nicht nur Verena überrascht: "Christoph ist eine filigrane, positive Drag Queen." Auch Niclas hatte mehr "Hektik" erwartet. Ach, und Essen gab es auch - wenn es auch hinter der überaus schlanken "Gloria" verblasste. Die ordentliche Karotten-Ingwer-Suppe, das Filet Wellington (im Mantel aus gekauftem Blätterteig und mit Jus aus Christophs Lieblingsrestaurant) und das liebevoll verzierte Dessert aus (fertigem) Löffelbiskuit und Himbeer-Pannacotta kommen jedoch von Herzen und bescheren Christoph mit 30 Punkten aktuell Platz 2.

Dass er sich um die Meinung anderer jedoch nicht kümmern soll, habe ihm bereits seine "liebe Mama" beigebraucht: "Nur die von denen, die dir am liebsten sind."

Der Blätterteig ist aus dem Supermarkt und die Jus aus dem Restaurant: Dennoch genießt die Grazer Runde bei Christoph einen unvergesslichen Abend. (Bild: RTL)
Der Blätterteig ist aus dem Supermarkt und die Jus aus dem Restaurant: Dennoch genießt die Grazer Runde bei Christoph einen unvergesslichen Abend. (Bild: RTL)