Peru: Höhenluft im Luxuszug

redaktion@spot-on-news.de (mabo/spot)
1 / 4

Peru: Höhenluft im Luxuszug

Der erste Luxuszug Südamerikas rollt in Peru. Der Belmond Andean Explorer ist auf den höchstgelegenen Bahnstrecken der Welt unterwegs, die die peruanischen Anden überqueren und Cusco mit Arequipa und dem Titicacasee verbindet.

Mit dem exklusiven "Anden-Forscher", für den nur 48 Passagiere ein 1.360 US-Dollar teures Ticket lösen können, lässt sich Peru auf unterschiedlichen Kurztrips erfahren. Die "Peruvian Highlands"-Fahrt etwa dauert zwei Nächte und drei Tage und führt auf 4800 Meter zur höchsten Ebene der Anden. Abfahrt ist in der alten Inka-Hauptstadt Cusco, Endstation ist Puno. Von dort aus bietet es sich an, die schwimmenden Inseln auf dem Titicacasee oder Arequipa, ein UNESCO Weltkulturerbe, zu besuchen. Oder man macht sich auf zum Colca Canyon, wo der legendäre Condor, Wappentier vieler Andenstaaten, die Lufthoheit hat.

Eine andere Option ist "Spirit of the Andes", bei der die Hochebene in umgekehrter Richtung vom Titicacasee nach Cusco durchquert wird. Diese Reise dauert einen Tag und eine Nacht und kostet inklusive Mahlzeiten, Getränke und Ausflüge 462 US-Dollar pro Person.

Die 48 Gäste an Bord erleben Genuss-Kilometer auf Schienen, bei denen es an nichts fehlt. Die Doppelkabinen sind komfortabel, und bei der Innenausstattung des neuen Luxustrains ließ sich Designerin Inge Moore von den handgewebten Stoffen Perus und den Wollfarben des Alpaca inspirieren, die sie farblich mit dem Schiefergrau der Anden kombinierte. Ein absolutes Highlight jeder Fahrt ist die Kulinarik in den beiden Speisewagen, für die die Küchenchefs des Belmond Hotel Monasterio in Cusco verantwortlich sind. Zusammen mit Souschef Carlos Risco hat Starkoch Diego Muñoz Menüs kreiert, bei denen traditionelle peruanischer Zutaten dominieren. Einfache Produkte aus der Region wie frischer Fisch von der Küste der peruanischen Region Moquegua, Forellen aus dem Arapa-See in der Region Puno, Bohnen und Zitronen aus Cusco oder ursprüngliche, peruanische Kartoffelsorten sowie Quinoa aus dem Altiplano werden auf Sterneniveau serviert.

Der Belmond Andean Explorer ist der achte Nobelzug der Luxusgruppe. Neben dem Panoramazug Hiram Bingham in Peru sind weitere rollende Hotels in Asien und in Europa unterwegs, unter ihnen der legendäre Venice Simplon-Orient-Express. Weitere Informationen unter www.belmond.com

Foto(s): Belmond, Belmond, Belmondo, Belmond

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen