Werbung

Pete Davidson: Vier Jahre lang täglich Ketamin

Pete Davidson credit:Bang Showbiz
Pete Davidson credit:Bang Showbiz

Pete Davidson konsumierte vier Jahre lang jeden Tag Ketamin.

Der amerikanische Komiker stand am vergangenen Wochenende mit seinen Kollegen John Mulaney und Jon Stewart in Atlantic City auf der Bühne. Während seines Auftritts sprach Pete unter anderem über seinen kürzlichen Aufenthalt in einer Entzugsklinik. Dabei witzelte er, dass er hoffe, dass das siebte Mal in der Reha ihm endlich den erhofften Erfolg bringen werde. Wie unter anderem das Magazin ‚PEOPLE‘ berichtet, erzählte der ehemalige ‚Saturday Night Live‘-Star dem Publikum: „Ich habe gerade meinen Entzug beendet, Leute. Ich habe dieses Leuchten nach dem Entzug an mir. Das siebte Mal wird mir endlich Glück bringen!“

Die Performance nutzte Pete außerdem dazu, offen über seine Abhängigkeit von Ketamin zu sprechen. Die halluzinogene Droge, die eigentlich ein Narkosemittel für Pferde ist, begleitete den Stand-Up-Comedian laut eigener Aussage über vier Jahre hinweg in seinem Alltag. „Es war magisch“, beschrieb der 29-Jährige seine Erfahrungen mit Ketamin, „einmal habe ich es geschafft [die australische Kindermusik-Band] The Wiggles mit ‚Schindlers Liste‘ zu verknüpfen.“ Im November wird Davidson seinen 30. Geburtstag feiern. Über den bedeutenden Jahrestag sagte er während seines Gigs: „Man kann in seinen Dreißigern keine Drogen mehr nehmen. Es ist nicht mehr niedlich. Man ist dann einfach ein Drogenabhängiger.“