Werbung

Polizeieinsatz an Bremer Schule nach anonymem Anruf beendet

Bremen (dpa) - Nach einer anonymen Drohung hat die Polizei eine Schule in Bremen durchsucht. Es habe keine Hinweise auf eine akute Gefahr gegeben, betonte ein Sprecher der Polizei. Der Einsatz sei beendet, die Ermittlungen dauerten an.

Die Schülerinnen und Schüler konnten das Gebäude am Nachmittag nach und nach verlassen. Weitere Details zu den Hintergründen gab die Polizei zunächst nicht bekannt.

Es habe einen anonymen Anruf mit einer möglichen Bedrohung gegeben, teilte die Polizei weiter mit. Zahlreiche Beamte und mindestens 13 Fahrzeuge waren im Einsatz an der Alwin-Lonke-Schule in Bremen-Burglesum. Betroffene Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte konnten bei Bedarf das Gespräch mit Fachkräften suchen. Ein Team der Regionalen Beratungs- und Unterstützungszentren (ReBUZ) stand bereit.