Werbung

Mit poppigen Farben gegen Beziehungsprobleme: Bei ZDFneo gibt's jetzt Paartherapie

Keine Scheu vor Farben: Die Coaching-Serie "Love Hunters" mit Moderatorin Hadnet Tesfai (links) und Paartherapeutin Birgit Fehst ist vor allem bunt! (Bild: ZDF / Richard Hübner / [M] Serviceplan)
Keine Scheu vor Farben: Die Coaching-Serie "Love Hunters" mit Moderatorin Hadnet Tesfai (links) und Paartherapeutin Birgit Fehst ist vor allem bunt! (Bild: ZDF / Richard Hübner / [M] Serviceplan)

Kurz vor dem Valentinstag widmet sich ZDFneo dem Thema Liebe: In der vierteiligen Coaching-Reihe "Love Hunters" suchen Paartherapeutin Birgit Fehst und Moderatorin Hadnet Tesfai nach Lösungen für Beziehungsprobleme, die viele kennen ...

Die Liebe zählt zu den stärksten Emotionen unseres Lebens, doch ausgerechnet in einer Partnerschaft wird es oftmals kompliziert: Was passiert in einer Beziehung, wenn sich ein Partner mehr Intimität wünscht? Wie bleibt eine junge Mutter ihren eigenen Lebenszielen treu? Fragen wie diesen geht die Coaching-Serie "Love Hunters" mit Paartherapeutin Birgit Fehst und Moderatorin Hadnet Tesfai auf den Grund. Die ersten zwei von insgesamt vier Episoden sind am Sonntag, 11. Februar, um 23.40 Uhr, bei ZDFneo zu sehen. Die Episoden drei und vier folgen am Sonntag, 18. Februar, um 23.50 Uhr. Zudem ist die komplette Serie schon jetzt in der ZDFmediathek abrufbar.

In "Love Hunters" helfen Moderatorin Hadnet Tesfai (links) und Beziehungscoach Birgit Fehst jungen Paaren bei der Bewältigung ihrer Beziehungsprobleme. (Bild: ZDF / Richard Hübner)
In "Love Hunters" helfen Moderatorin Hadnet Tesfai (links) und Beziehungscoach Birgit Fehst jungen Paaren bei der Bewältigung ihrer Beziehungsprobleme. (Bild: ZDF / Richard Hübner)

Beziehungsprobleme jeder Art

Jede Episode konzentriert sich auf ein junges Paar und seine individuellen Themen: Es geht um Erektionsprobleme, Eifersucht, Verlustängste und die Suche einer jungen Mutter nach dem Weg zurück in ihre eigene Karriere. "Bei 'Love Hunters' haben wir Paare ausgesucht, die ganz typische Probleme haben, mit denen ich es auch tagtäglich in meiner Paartherapie-Praxis zu tun habe", erklärt Paartherapeutin Birgit Fehst: Die meisten der gezeigten Probleme seien "universell und tauchen in allen Generationen auf."

Bei ihrer Arbeit mit den Paaren setzt die Expertin, die unter anderem durch ihren TikTok-Kanal bekannt ist, auf "Learning by Doing statt Frontalunterricht". In gemeinsamen Paar- und getrennten Einzelgesprächen versuchen sie wie die ehemalige MTV-Moderatorin Hadnet Tesfai den Kern der jeweiligen Beziehungsprobleme zu ergründen. Anschließend arbeiten sie eine Woche lang mit speziellen Übungen und Aufgaben mit dem Paar an Lösungsmöglichkeiten. Prominente Unterstützung kommt unter anderem vom Singer-Songwriter Fayzen, den "Let's Dance"-Profis Oana Nechiti und Erich Klann oder Wedding-Planer Eric Schroth.

Hadnet Tesfai stellt Maurice (Mitte) den Singer-Songwriter Fayzen vor: Gemeinsam sollen sie ein Liebeslied für Maurices Freundin schreiben.  (Bild: ZDF / Svenja von Schultzendorf)
Hadnet Tesfai stellt Maurice (Mitte) den Singer-Songwriter Fayzen vor: Gemeinsam sollen sie ein Liebeslied für Maurices Freundin schreiben. (Bild: ZDF / Svenja von Schultzendorf)

Denkanstöße statt Patentrezept

Natürlich sind die gezeigten Liebes- und Lebensgeschichten mitunter sehr individuell. Die angebotenen Lösungsmöglichkeiten funktionieren sicher nicht für alle Paare gleich gut: Auf Dinge wie Hypnose oder Trance müssen sich die Betroffenen überhaupt erst mal einlassen. Andere Methoden wie ein wöchentliches Paarmeeting, in dem Bedürfnisse formuliert werden, lassen sich sicher besser ins eigene Leben übertragen.

Eine tiefgehende Analyse ist in den 45 Sendeminuten pro Episode nicht immer möglich, die abschließende Zusammenfassung durch das Moderations-Duo und das Vier-Wochen-Fazit der vorgestellten Paare können aber allemal Denkanstöße liefern. "Love Hunters" adressiert ausdrücklich "junge Leute zwischen 25 und 35 Jahren". Entsprechend farbenfroh, schnell und poppig ist die Sendung inszeniert. Ob der pink-orange Ansatz gefällt oder vielleicht auch etwas zu gewollt wirkt, liegt im Auge der Betrachter.

Michael (links) und Tim bekommen Unterstützung von Wedding Planner Eric Schroth, um ihr gegenseitiges Vertrauen zu stärken. (Bild: ZDF / Frank Hempel)
Michael (links) und Tim bekommen Unterstützung von Wedding Planner Eric Schroth, um ihr gegenseitiges Vertrauen zu stärken. (Bild: ZDF / Frank Hempel)

Weitere Angebote zum Thema Liebe

Das Format ist Teil des ZDF-Programmakzents zu Liebe, Lust und Herzschmerz. Unter diesem Motto sind - passend zum Valentinstag - weitere Online-Formate zu finden: "Soll ich ...?" diskutiert passend zum Tag der Liebe die Frage: "Soll ich meine Beziehung retten?" Ausgewählte Studiogäste werden dabei mit Pro- und Kontra-Argumenten konfrontiert. "Wie gefährlich ist Liebeskummer?", fragt eine neue Folge des Wissensformats "TerraXplore". Beide Sendungen sind in der ZDFmediathek abrufbar.

Auch "Love Hunters" geht online in Verlängerung: Am Montag, 12. Februar, ab 20 Uhr, können Zuschauerinnen und Zuschauer der Paartherapeutin Birgit Fehst in einem "Ask Me Anything" auf der Social-Media-Plattform Reddit ihre Fragen zum Thema Beziehungen stellen.

Mit Hilfe der "Let's Dance"-Profis Erich Klann und Oana Nechiti wollen Paartherapeutin Birgit Fehst und Moderatorin Hadnet Tesfai dem jungen Paar Deniz und Chaker (von links) den Weg zurück zu ihrer gemeinsamen Leidenschaft, dem Tanzen, weisen. (Bild: ZDF / Frank Hempel)
Mit Hilfe der "Let's Dance"-Profis Erich Klann und Oana Nechiti wollen Paartherapeutin Birgit Fehst und Moderatorin Hadnet Tesfai dem jungen Paar Deniz und Chaker (von links) den Weg zurück zu ihrer gemeinsamen Leidenschaft, dem Tanzen, weisen. (Bild: ZDF / Frank Hempel)