Werbung

Preuß holt auf, aber verpasst Podium

Preuß holt auf, aber verpasst Podium
Preuß holt auf, aber verpasst Podium

Die deutschen Biathletinnen haben auch zum Abschluss des Heim-Weltcups in Ruhpolding einen Podestplatz verpasst. Franziska Preuß, als Neunte ins Rennen gegangen, belegte nach zwei Fehlern im Stehendschießen den sechsten Platz. Zur Siegerin Lisa Vittozzi aus Italien fehlten der 29-Jährigen 44,5 Sekunden.

Hinter Preuß belegte Vanessa Voigt (eine Strafrunde/+1:43,2 Minuten) Platz 19, sie verbesserte sich um 17 Ränge. Janina Hettich-Walz, als Sechste gestartet, fiel nach vier Fehlern auf Platz 23 zurück (+2:02,2 Minuten). Auch die erst 18 Jahre alte Julia Tannheimer leistete sich vier Strafrunden und wurde 33. (+2:41,0), bei ihrem Debüt im Sprint hatte sie einen starken 15. Platz belegt.

Die Biathletinnen haben nun einige Tage Pause, bevor es am Freitag (13.40 Uhr/ARD und Eurosport) in Antholz mit dem Einzel über 12,5 Kilometer weiter geht. Der Weltcup in Italien ist die letzte Station vor den Weltmeisterschaften im tschechischen Nove Mesto (7. bis 18. Februar).