Werbung

Prinz Harry eilt zum König: Prinz William hat nicht vor, seinen Bruder zu treffen

Die Neuigkeit erschütterte das Vereinigte Königreich: König Charles (75) leidet an Krebs, begann gleich nach der Diagnose mit der Behandlung. Familienzoff hin oder her, sein in Kalifornien lebender jüngster Sohn Prinz Harry (39) setzte sich gleich nachdem sein Vater ihn persönlich über die Diagnose informierte in einen Linienflug von British Airways, um seinem Vater in London Mut zuzusprechen.

Prinz Harrys kurzes Treffen mit König Charles

Schon kurz nach seiner Landung am Dienstagmittag (6. Februar) soll es bereits zu einem Treffen zwischen Vater und Sohn gekommen sein: Wie ‘The Guardian’ berichtete, wurde er vom Flughafen direkt in die königliche Residenz Clarence House gefahren, wo König Charles sich nach einer ambulanten Behandlung erholte, die am Montag (5. Februar) erfolgt war. 45 Minuten später reisten König Charles zusammen mit Königin Camilla in Richtung ihres Sandringham Estates ab. Während der König, der stets hoffte, den Familienfrieden wieder herstellen zu können, die prompte moralische Unterstützung durch seinen jüngsten Sohn vermutlich gefreut hat, zeigte sich ein anderes Familienmitglied weniger gerührt.

Eiszeit zwischen Prinz Harry und Prinz William dauert an

Prinz William (41), der sich nicht nur um seinen Vater, sondern auch um seine frisch operierte Frau Katherine (42) sorgt, soll nicht vorhaben, seinen Bruder zu treffen. “Das Hauptaugenmerk des Prinzen gilt seiner Ehefrau, die sich von einer Operation erholt, seinen drei Kindern und nun seinem Vater. Es gibt keine Pläne, Harrys Besuch als Anlass für irgendeine Art der Versöhnung zu nutzen”, zitierte der ‘Daily Mirror’ eine dem Thronfolger nahestehende Person - nicht eben diplomatisch. Prinz Harry, der nach wie vor auf eine Entschuldigung vonseiten des Königshofes pocht, hingegen hielt sich dieses Türchen offen: “Der Hauptgrund für die Reise des Herzogs nach Großbritannien war der Besuch bei seinem Vater. Hätte sich die Gelegenheit ergeben, den Prinz von Wales zu treffen, hätte der Herzog sie gerne genutzt”, ließ ein Sprecher von Prinz Harry verlauten. Ob der kranke König Charles noch erleben wird, dass seine Söhne sich versöhnen, bleibt abzuwarten.

Bild: Cover Images