Werbung

Prinz Harry: Er kommt für Charles zurück nach London

Prinz Harry credit:Bang Showbiz
Prinz Harry credit:Bang Showbiz

Prinz Harry reist Berichten zufolge am Dienstag (6. Februar) nach Großbritannien, um seinen Vater, König Charles, zu besuchen, nachdem bei diesem Krebs diagnostiziert wurde.

Bei dem 75-jährigen Monarchen wurde eine Form der Krankheit diagnostiziert, nachdem er sich im vergangenen Monat einem Eingriff wegen einer vergrößerten Prostata unterzog. Bei dieser Operation wurde laut Angaben des Palastes ein „separates Problem“ festgestellt.

Jetzt soll sein Sohn Harry, der 2020 seine königlichen Pflichten zugunsten eines Lebens in Kalifornien mit seiner Frau Meghan, Herzogin von Sussex, aufgegeben hat, nach London fliegen – allerdings ohne seine Frau und seine Kinder, die zu Hause in den USA bleiben werden. Nach Angaben der ‚DailyMail‘ wurde gestern Abend ein luxuriöser Range Rover am LAX Flughafen in Los Angeles gesehen, der angeblich den Prinzen an Bord hatte, und Berichten zufolge soll er am Dienstagmorgen den frühesten Flug nach Großbritannien antreten.

Es wird angenommen, dass Charles – der jetzt mit Königin Camilla verheiratet ist, aber Harry und seinen älteren Bruder Prinz William mit der verstorbenen Prinzessin Diana hat – seinen Sohn persönlich angerufen hatte, um ihn über seine Diagnose zu informieren, obwohl sie sich in den letzten Jahren etwas entfremdet haben. Insider sind sich sicher, dass das Zerwürfnis vorerst beiseitegelegt wird, während die Familie sich mit einem so ernsten Thema befasst. Der königliche Kommentator Richard Fitzwilliams sagte: „Ich bin mir sicher, dass Harry die Vergangenheit jetzt für dieses ernste Thema beiseitelegen wird. Für die königliche Familie – einschließlich der Sussexes – ist es so wichtig, dass alle an einem Strang ziehen.“