Werbung

Prinzessin Kate hat Krebs: So reagieren Harry und Meghan

Prinz Harry, Herzogin Meghan credit:Bang Showbiz
Prinz Harry, Herzogin Meghan credit:Bang Showbiz

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben auf Prinzessin Kates Krebsdiagnose reagiert.

Die Ehefrau von Prinz William gab am Freitagabend (22. März) in einer emotionalen Videobotschaft bekannt, dass sie an einer Form von Krebs erkrankt ist. „Das war natürlich ein riesiger Schock. William und ich haben alles getan, was wir konnten, um dies privat zu verarbeiten und unserer jungen Familie zuliebe damit umzugehen“, gestand die 42-Jährige. Mittlerweile habe sie auf Anraten ihrer Ärzte mit einer vorbeugenden Chemotherapie begonnen.

Nun haben sich auch Williams Bruder Prinz Harry und seine Frau Meghan zu der tragischen Bekanntgabe geäußert. Das Paar trat 2020 von seinen königlichen Pflichten zurück und lebt seitdem in Kalifornien. Das Verhältnis zum Rest der royalen Familie ist angespannt. Insbesondere zwischen Harry und William herrscht Funkstille.

In einem knappen Statement übermittelten Harry und Meghan nun ihre Genesungswünsche an die Prinzessin von Wales: „Wir wünschen Kate und der Familie Gesundheit und Heilung und hoffen, dass sie dies privat und in Frieden tun können."

Laut einem Bericht der ‚New York Post‘ sollen Harry und Meghan nicht informiert gewesen sein. „Sie hatten keine Ahnung und erfuhren von den Neuigkeiten erst etwa zur gleichen Zeit, als der Rest der Welt davon erfuhr“, enthüllt ein Insider. „Das zeigt den irreparablen Schaden, den sie angerichtet haben. Das Vertrauen ist gebrochen und die königliche Familie ist damit einverstanden, sich von ihnen zu distanzieren.“