Werbung

Prinzessin Kate: Sie schrieb ihre Rede selbst

Prinzessin Kate credit:Bang Showbiz
Prinzessin Kate credit:Bang Showbiz

Prinzessin Catherine wollte ihre Krebserkrankung in ihren eigenen Worten öffentlich machen.

Nach Monaten voller Spekulationen über ihren Gesundheitszustand publizierte die Herzogin von Cambridge vergangene Woche eine Videobotschaft, in der sie bekannt gab, sich aufgrund einer Krebsdiagnose derzeit einer Chemotherapie zu unterziehen. Über die Nachricht verriet ein Insider jetzt im Gespräch mit der britischen Zeitung ‚The Sunday Times‘: „Es ging nicht unbedingt um das Drama der letzten Wochen, obwohl das natürlich ziemlich anstrengend war. Sie hatte das Gefühl es tun zu müssen, weil sie eben ist, wer sie ist. Sie weiß, dass sie in der Öffentlichkeit steht und eine größere Verantwortung in ihrer Führungsposition hat. Es war ganz sie selbst, sie schrieb jedes einzelne Wort und stellte alles in sehr kurzer Zeit zusammen.“

Ihre Krebsdiagnose in einer Videonachricht statt in einem geschriebenen Statement preiszugeben soll ebenfalls Kates eigene Idee gewesen sein. Seit der Veröffentlichung der Aufnahme meldeten sich zahlreiche Royal-Fans weltweit mit Genesungswünschen zu Wort. Dazu schrieb der Kensington Palace in einer Pressemitteilung: „Der Prinz und die Prinzessin sind beide außerordentlich gerührt von den lieben Nachrichten der Menschen aus dem Vereinigten Königreich, dem Commonwealth und der ganzen Welt als Antwort auf die Mitteilung Ihrer Königlichen Hoheit. Die Wärme und Unterstützung der Öffentlichkeit bewegt sie sehr und sie sind dankbar für das Verständnis in Bezug auf ihren aktuellen Wunsch nach Privatsphäre.“