Werbung

Privatduell mit Mbappé: Keeper mit irrem Liga-Debüt

Wechselbad der Gefühle für Straßburg-Keeper Alaa Bellaarouch: Der 22-Jährige feierte am Freitag gegen Paris Saint-Germain sein Liga-Debüt für Racing - und erlebte einen Abend der besonderen Sorte.

Grund: Der Franzose parierte zunächst einen Strafstoß gegen Superstar Kylian Mbappé, später patzte er schwer.

In der vierten Minute hatte Lucas Perrin den Ex-Frankfurter Randal Kolo Muani im Strafraum von den Beinen geholt. Mbappé trat an, schoss halbhoch ins rechte Eck - doch Keeper Bellaarouch lenkte den Ball glänzend über die Latte (6.).

Mbappé trifft ins leere Tor

Im Anschluss schenkte der Schlussmann den Parisern die Führung aber im Alleingang: Der Unglücksrabe legte sich den Ball ein Stück zu weit vor, sodass PSG-Star Marco Asensio rechtzeitig dazwischenkam. Dieser liefert die Vorlage für Mbappé, der nurmehr ins leere Tor einschieben konnte.

Am Ende gewann PSG mit 2:1 - und Bellaarouch bekam Trost von Torwart-Kollege Donnarumma: Der PSG-Goalie umarmte den Debütanten nach der knappen Niederlage, versuchte diesen aufzumuntern.

Bellaarouch spielt seit Sommer 2023 für die erste Mannschaft von Straßburg. Bislang war er nur im Coupe de France zum Einsatz gekommen.