Werbung

Promi-Big-Brother: Onkel von Prinzessin Kate fliegt raus

London (dpa) - Der Onkel von Prinzessin Kate hat nach nur wenigen Tagen die britische TV-Show «Celebrity Big Brother» wieder verlassen. Gary Goldsmith wurde am Freitagabend als Erster in der Runde aus dem Haus gewählt. Er habe die absolut beste Zeit gehabt, sagte er dem Fernsehsender ITV. So ein Projekt liege eigentlich weit außerhalb seiner Komfortzone. Goldsmith ist der jüngere Bruder von Kates Mutter Carole Middleton.

Zum Gesundheitszustand seiner Nichte hatte er sich in der Sendung nur zurückhaltend geäußert. Als eine Gesprächspartnerin fragte «Wo ist Kate?», antwortete Goldsmith, dass er aus Gründen der Etikette nichts sagen könne. Er versicherte aber, er habe mit ihrer Mutter, seiner Schwester, gesprochen: «Sie bekommt die beste Behandlung in der Welt.»

Kate war Mitte Januar zu einer geplanten Operation ins Krankenhaus gekommen. Die Schwiegertochter von König Charles III. und Ehefrau von Thronfolger Prinz William wurde im Bauchraum operiert. Mittlerweile erholt sie sich zu Hause.

Sie werde bis nach Ostern keine Termine wahrnehmen, hatte der Palast angekündigt. Trotz der Mitteilung und der eindringlichen Bitte, die Privatsphäre zu wahren, hatte es Gerüchte und auch Verschwörungstheorien gegeben. Als Goldsmiths Gesprächspartnerin in der Show betonte, sie wünsche sich, dass Kate zurückkomme, sagte er: «Sie wird zurückkommen, natürlich wird sie das.»

Es war nicht das erste Mal, dass ein Familienmitglied aus dem Kreis der britischen Royals in einer Fernsehshow mitgemacht hat. 2022 trat Mike Tindall beim britischen Dschungelcamp an - er ist der Ehemann von Zara Tindall. Diese wiederum ist die Tochter von Prinzessin Anne und somit eine Cousine von Thronfolger William.