Werbung

Proteste gegen „Agentengesetz" in Tiflis: Georgier sehen EU-Beitritt in Gefahr

Am Dienstag haben Tausende Georgier vor dem Parlamentsgebäude in Tiflis gegen das sogenannte „Agentengesetz" demonstriert. Nach dem Gesetz wird jede Organisation als ausländischer Agent registriert, welche mehr als 20 Prozent ihrer Finanzmittel aus dem Ausland erhält. Die USA und die EU kritisierten den Gesetzentwurf. Die Georgier befürchten das Ende der langjährigen Bemühungen, der EU beizutreten.