Werbung

Putin-Freund dabei? Ukraine kritisiert HBO für "The White Lotus"-Cast

Im Zentrum der ukrainischen Kritik: der serbische Schauspieler Miloš Biković. (Bild: imago/ITAR-TASS)
Im Zentrum der ukrainischen Kritik: der serbische Schauspieler Miloš Biković. (Bild: imago/ITAR-TASS)

Die Ukraine hat scharfe Kritik am US-Sender HBO geübt. Zuvor wurde bekannt, dass der serbische Schauspieler Miloš Biković (36) für eine Hauptrolle in der Erfolgsserie "The White Lotus" besetzt wurde. Damit habe HBO laut des ukrainischen Außenministeriums die falsche Wahl getroffen. Wörtlich fragt die Regierungsbehörde auf X (vormals Twitter): "Ist es für Sie in Ordnung, mit einer Person zu arbeiten, die Völkermord unterstützt und internationales Recht verletzt?"

Unterstützer des russischen "Genozids"?

HBO hatte Milos Biković Anfang des Monats für die dritte Staffel von Mike Whites (53) Erfolgsdrama "The White Lotus" gecastet. Die Dreharbeiten zur dritten Staffel der mehrfach prämierten HBO-Serie sollen nächsten Monat in Thailand beginnen - mit Biković . Der Schauspieler habe den russischen Angriff auf die Ukraine von Anfang an unterstützt, heißt es in dem im Post integrierten Video. Die Ukraine bezichtigt den Schauspieler außerdem der Unterstützung des "Genozids" an der ukrainischen Bevölkerung.

Putin verlieh im Ehren-Medaille

Biković, der in Russland ein viel beschäftigter und bekannter Schauspieler ist, hatte kurz nach Beginn der russischen Invasion auf Twitter (jetzt X) eine brisante Umfrage geteilt. Diese sollte zeigen, dass das Vertrauen in Wladimir Putin (71) höher war als das in den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj (46). 2018 nahm der Schauspieler zudem aus den Händen des russischen Despoten die russische Puschkin-Medaille entgegen. Es handelt sich um eine offizielle Medaille des russischen Staates. Sie wird unter anderem für "Verdienste im Bereich der Kultur" verliehen. Die Medaille steht für die "Annäherung und zur wechselseitigen kulturellen Bereicherung der Nationen und Völker." 2021 nahm Bikovic sogar die russische Staatsbürgerschaft an.