Werbung

Queen Elizabeth: Diana hätte besser zu Prinz Andrew gepasst

König Charles und Queen Elizabeth credit:Bang Showbiz
König Charles und Queen Elizabeth credit:Bang Showbiz

Queen Elizabeth soll gedacht haben, dass Prinzessin Diana „viel besser" zu Prinz Andrew gepasst hätte als zu König Charles.

In dem neuen Buch ‚My Mother and I‘ geht die Royal-Expertin Ingrid Seward dem Verhältnis zwischen der 2022 verstorbenen Monarchin und ihrem Sohn Charles auf den Grund. Auch die Einstellung der Queen gegenüber Diana wird diskutiert.

In dem Buch heißt es, Diana habe sich sehr bemüht, die Royals davon zu überzeugen, wie sehr sie die „magische" Umgebung des von der Queen geliebten Anwesens Balmoral in Schottland „über alle Maßen" liebte. Aber es wird auch von den Vorbehalten der Queen gegenüber Dianas Beziehung mit Charles berichtet. „Sie fragte sich, ob jemand, der so jung ist, zwischen dem Mann und dem Prinzen unterscheiden kann. Und sie konnte sich des Eindrucks nicht erwehren, dass das Spencer-Mädchen viel besser zu ihrem jüngeren Sohn Andrew passen würde“, schreibt die Royal-Expertin.

Diana, die im August 1997 im Alter von 36 Jahren bei einem Autounfall in Paris ums Leben kam, soll jedoch „entschlossen" gewesen sein, die Prinzessin von Wales zu werden. Die stürmische Ehe zwischen Diana und Charles wurde 1996 geschieden.