"Rach, der Restauranttester" bei "Lindenstraße"-Star Kostas Papanastasiou

"Rach, der Restauranttester" bei "Lindenstraße"-Star Kostas Papanastasiou

Am Montag besuchte das Team von "Rach, der Restauranttester" den früheren "Lindenstraße"-Darsteller Kostas Papanastasiou in seinem Lokal "Terzo Mondo". Was Christian Rach dort erlebte, war jedoch alles andere als Spitzenküche.

Seit 45 Jahren betreibt Kostas Papanastasiou sein Restaurant in Berlin – Zeit für einen Generationswechsel. Doch der Star aus der "Lindenstraße" kann allem Anschein nach nur schlecht loslassen, wie bei "Rach, der Restauranttester" zu sehen war. Darunter leidet aber nicht nur das Geschäft, sondern auch die Gäste. Christian Rach entdeckte Schmutz, einen Kühlschrank für Fleisch, der mit 9 Grad viel zu warm war, Wasser im Gemüselager und dann fing auch noch altes Frittierfett Feuer.

Alles in allem konnte der Profi bei "Rach, der Restauranttester" kein gutes Wort über die Lokalität von Kostas Papanastasiou verlieren und meinte: "Die einfachsten Basics von Gastronomie werden überhaupt nicht befolgt. Man lässt das auf die Gäste los, das geht gar nicht." Neuerungen kamen beim früheren Schauspieler, der in der "Lindenstraße" ebenfalls einen Wirt verkörperte, aber nicht gut an. Als Christian Rach und Kostas Sohn Marc-Alexij neue Möbel organisierten, erklärte Kostas: "Mein Leben hatte ich hier gehabt. Da drin, in diesen Tischen, ist meine Seele drin. Damit kann ich nichts anfangen."

Es kam zum Streit zwischen Vater und Sohn. Letzterer eröffnete das "Terzo Mondo" schließlich nach zwei Wochen neu – von Vater Kostas Papanastasiou fehlte zunächst jede Spur. Dann ließ er sich allerdings doch noch blicken. Ein Friedensangebot vom "Lindenstraße"-Star? Zum Teil. Sein Fazit nach der "Rach, der Restauranttester"-Episode: "Es ist Zeit, dass ich ihm das übertrage, aber neben Marc; denn er braucht bestimmt meine Hilfe."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen