Werbung

Rapper Sido offenbart Hörverlust auf dem linken Ohr

Sido hat mit Hörverlust auf dem linken Ohr zu kämpfen. (Bild: imago images/HMB-Media)
Sido hat mit Hörverlust auf dem linken Ohr zu kämpfen. (Bild: imago images/HMB-Media)

Mehr als 25 Jahre auf der Bühne und im Studio haben Spuren hinterlassen: Rapper Sido (43) leidet unter Schwerhörigkeit. Das machte er nun in einer Folge des Podcasts "Die Deutschen" öffentlich.

Von den Hosts Nizar und Shayan Garcia gefragt, in welchen Situationen es sich lohne zuzuhören, sagte Sido: "Weißt du, was mein Glück ist? Ich verliere gerade mein linkes Ohr. Ich höre nur noch wenig auf dem Ohr." Der Hörverlust mache sich bereits im Alltag bemerkbar, wie der Rapper erklärt: "Ich kann nachts auf dem Ohr liegen und da läuft was im Fernsehen - höre ich nicht mehr."

Die Hörprobleme hätten aber auch einen Vorteil, scherzt der 43-Jährige: "Das Schicksal, oder wer auch immer da oben, schenkt mir gerade, dass ich nicht mehr alles hören muss."

Viele Musiker leiden unter Hörverlust und Tinnitus

Hörprobleme in der Musik sind keineswegs eine Seltenheit. Zuletzt hatte auch der deutsche Rapper RAF Camora (39) im Januar öffentlich gemacht, dass er Hörprobleme hat und deshalb seine Tour verschieben muss. Er habe seit Oktober 2023 Probleme mit einem starken Tinnitus und einem immer wiederkehrenden Hörsturz, schrieb er in einem Instagram-Post. Dies sei besonders für einen Musiker "beängstigend".

Campino (Bild: Reuters)
Campino (Bild: Reuters)

Allerdings sind Musiker auch besonders anfällig für Tinnitus, Hörsturz oder Hörverlust: Ständige laute Musik, Kopfhörer auf den Ohren und die hohe Lautstärke bei Live-Auftritten können dem Gehör langfristig schaden. So erhielt Tote-Hosen-Frontmann Campino (61) die Diagnose Hörsturz im Jahr 2018 nach einem Konzert, Rocker Ozzy Osbourne (75) leidet seit Jahren unter Tinnitus und trägt sogar Hörgeräte. Phil Collins (73) hört auf einem Ohr nur noch gedämpft, Eric Clapton (78) machte 2021 bekannt, dass er sein Gehör verliere, unter Tinnitus leide und Hörgeräte trage.

Chris Martin von Coldplay (Bild: Reuters)
Chris Martin von Coldplay (Bild: Reuters)

Auch Coldplay-Frontmann Chris Martin (47) leidet seit Jahren unter Tinnitus und trägt spezielle Hörgeräte, die ihm helfen sollen, das Piepen im Ohr vorauszusagen. Auch der ehemalige One-Direction-Star Louis Tomlinson (32) machte bereits im Alter von 20 Jahren bekannt, dass er das Gehör auf seinem rechten Ohr verliere. Einer der prominentesten Musiker mit Hörproblemen ist wohl Ludwig van Beethoven (1770-1827), der bereits als 27-Jähriger von Schwerhörigkeit betroffen war und im Alter von 48 Jahren komplett taub - vom Komponieren ließ er sich dadurch nicht abhalten.