Werbung

Im Renntierschlitten zum Wahllokal

Im Renntierschlitten zum Wahllokal

Rentierzüchter aus einem abgelegenen Dorf in der Tundra haben auf ihren Schlitten Hunderte von Kilometern zurückgelegt, um an der russischen Präsidentschaftswahl teilzunehmen.

Sie reisten am Freitag zu einem Wahllokal in der 1100-Seelen Gemeinde Jurjung-Chaja in der Republik Sacha (Jakutien) im nordöstlichen Teil Sibiriens.

„Jeder Bewohner, angefangen beim Rentierhirten, muss wählen gehen. Also kamen wir aus der fernen Tundra, um unsere Wahl zu treffen“, begründet der Direktor der Rentierzuchtfarm Roman Turpin die lange Reise.