Werbung

Ringo Starr und Paul McCartney: Mini-Beatles-Reunion für einen Song

Ringo Starr und Paul McCartney (r.) gemeinsam auf dem roten Teppich. (Bild: imago/Future Image International)
Ringo Starr und Paul McCartney (r.) gemeinsam auf dem roten Teppich. (Bild: imago/Future Image International)

Ringo Starr (83) und Paul McCartney (81) werden auf der neuen Platte des ehemaligen Beatles-Schlagzeugers gemeinsam zu hören sein.

Die EP "Rewind Forward" erscheint am 13. Oktober und enthält vier neue Songs. Darunter auch die Single "Feeling the Sunlight", die in Kooperation mit Starrs ehemaligen Band-Kumpanen entstanden ist.

Die Bedeutung hinter "Rewind Forward"

Der Titel der EP sowie der Name der ersten Single, "Rewind Forward", die diesen Freitag veröffentlicht wird, haben für Starr eine besondere Bedeutung: "'Rewind Forward' ist mir aus heiterem Himmel eingefallen - es ist einfach eine dieser Zeilen wie 'Hard Day's Night'." Für ihn bedeute es, dass man manchmal erst zurückgehen müsse, wenn man vorwärts kommen will, erklärte er in einem Statement. Die anderen beiden Titel der nur vier Songs umfassenden EP lauten "Shadows on the Wall" und "Miss Jean".

Weitere Musiker und alte Freunde, die neben McCartney auf der EP zu hören sind, sind etwa Steve Lukather (65), Benmont Tench (69), Mike Campbell (73), Ian Hunter (84), Joe Walsh (75) und Kipp Lennon (63).