Werbung

Robert Geiss feiert den 60. mit Goldsteak in Dubai - Fan lästern über die Deko

"Bester Papa!": Davina und Shania gratulieren ihrem Vater. (Bild: RTLZWEI / Paul Schirnhofer)
"Bester Papa!": Davina und Shania gratulieren ihrem Vater. (Bild: RTLZWEI / Paul Schirnhofer)

Carmen Geiss plant eine große Überraschungsparty zum runden Geburtstags ihres Mannes Robert. Der möchte eigentlich nur im kleinen Kreis feiern. Beim Reinfeiern zeigt sich der Jubiliar dann doch schwer begeistert. Im Netz wundern sich viele Fans jedoch über die die makaber wirkende Deko.

Überraschung! In der aktuellen Doppelfolge von "Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie" (montags, 20.15 Uhr, RTLZWEI) dreht sich alles um Roberts 60. Geburtstag. Den würde der Millionär zwar am liebsten verdrängen, doch da hat er die Rechnung ohne seine Frau Carmen gemacht: "Ich plane einen Big Bang", frohlockt sie.

Robert wiegelt ab: "Ich werde 59B, wie oft muss ich dir das erklären? Ich will nicht feiern. Wenn, dann nur im kleinen Kreis", sagt er. Mit maximal 20 Leuten möchte Robert irgendwo gemütlich essen gehen. Carmen bereitet im Hintergrund jedoch schon eine fette Geburtstagssause in einer angesagten Restaurant-Bar in Dubai vor: "Da werden so um die 100 Gäste kommen", sagt sie. Die Töchter Davina und Shania sind eingeweiht und helfen Carmen bei den Vorbereitungen.

Ein Geschenk haben sie bereits: Es bleibt in St. Tropez, weil es für einen Transport nach Dubai zu groß ist. Es ist ein Tisch, aber eigentlich ein Kunst-Objekt, wie Shania erklärt: "Da sind so viele Sachen dabei wie Geldscheine, Zigarren und Bilder von Mama und Papa. Das wirkt vielleicht ein bisschen over the top, aber ist mal was anderes."

Robert Geiss wird 60 und seine Familie organisiert eine Überraschungsparty. (Bild: RTLZWEI / Paul Schirnhofer)
Robert Geiss wird 60 und seine Familie organisiert eine Überraschungsparty. (Bild: RTLZWEI / Paul Schirnhofer)

Makaber: Grabstein als Deko?

Mehr ist mehr, lautet auch das Motto bei der Dekoration der Location. Carmen hat jede Menge Pflanzen, Luftballons und eine massive Fotowand besorgt - die ist aber so groß, dass sie nicht über die Treppe ins Obergeschoss transportiert werden kann. "Was nicht passt, wird passend gemacht", verlautbart Carmen und lässt kurzerhand einen Freund mit einer Säge ran.

Die dunkle Fotowand mit goldener Schrift wird später noch für viel Spott in den sozialen Medien sorgen. "Oh Gott, Carmen, warum feiert ihr Roberts 60. denn in Beerdigungsdekoration?" oder "Das sieht aus wie ein Grabstein mit Pflanzen!" sind nur einige der kritischen Kommentare, als Carmen die Fotos auf Instagram postet. Die Ähnlichkeit ist in der Tat auffallend ...

Dann ist der große Abend gekommen: Robert macht sich mit der Familie auf zu seiner "kleinen" Feier, wie er denkt. Doch schon am Eingang wird er stutzig, denn überall warten Fotografen und die Presse. Als ihn dann im Inneren rund 100 Gäste zuprosten, wird ihm schnell klar, was Sache ist: "Ich bin völlig geschockt und so ein bisschen sprachlos, was ich ja selten bin", freut er sich dennoch. Für Carmen und die Töchter gibt es ein dickes Lob und einen Kuss: "Ihr habt das super gemacht!"

Das Blattgoldsteak wurde zwar nicht bestellt, doch der Wirt lässt sich nicht lumpen. (Bild: RTLZWEI)
Das Blattgoldsteak wurde zwar nicht bestellt, doch der Wirt lässt sich nicht lumpen. (Bild: RTLZWEI)

Robert Geiss kämpft mit den Tränen: "Man ist ja auch kein Roboter"

Für die Gäste gibt es nur das Beste: unter anderem ein 15 Kilogramm schweres Steak mit Goldblattbesatz. "Das ist das größte Goldsteak in Dubai oder in der Welt!", ist Shania beeindruckt. Carmen ist hingegen irritiert: "Das habe ich aber nicht bestellt!"

Zu später Stunde kommen dann sogar dem hartgesottenen Robert die Tränen. Auf dem Bildschirm läuft ein Video über die schönsten Momente seines nun 60-jährigen Lebens: beginnend mit der Geburt in Köln bis zum heutigen Tag - viele Seitenhiebe, Missgeschicke und ganz viel liebe Worte inklusive: "Du bist im Kopf noch immer 20 und der beste Papa, den man sich wünschen kann", schwärmt Davina.

Neben ihr, Shania und Carmen kommt auch Roberts Schwester zu Wort, da brechen bei Robert die Dämme: "Man ist ja auch kein Roboter, sondern ein Mensch", sagt er. Er habe jetzt auch akzeptiert, dass er 60 Jahre alt geworden ist: "Es hat auch gar nicht wehgetan", bekundet Robert und grinst.

Im Hintergrund zu sehen: Die Fotowand, die viele Fans an einen Grabstein erinnert. (Bild: RTLZWEI / Paul Schirnhofer)
Im Hintergrund zu sehen: Die Fotowand, die viele Fans an einen Grabstein erinnert. (Bild: RTLZWEI / Paul Schirnhofer)