Werbung

Roland Trettl verkuppelt bei "First Dates Hotel" halbe Familie - einer spricht schon von "Hochzeit"

Roland Trettl hat beim Verkuppeln oft ein gutes Händchen. (Bild: RTL / Stefan Gregorowius)
Roland Trettl hat beim Verkuppeln oft ein gutes Händchen. (Bild: RTL / Stefan Gregorowius)

Bei den Singles Patrick und Michael hatte Roland Trettl direkt ein gutes Gefühl - und behielt recht. Wie ein 16-Jähriger habe sich Ersterer beim Date gefühlt. Weniger Glück hatte im "First Dates Hotel" ein Ex-Ehepaar, das gemeinsam auf Partnerfang ging.

"Das wird eines der Traumpaare": In der neuen Folge von "First Dates Hotel" (VOX) legte sich Roland Trettl rasch fest. Und das Gefühl des erfahrenen Liebeshelfers trog ihn nicht. Bei Konditormeister Michael ("Ich glaube an Liebe auf den ersten Blick") und Radio-Redakteur Patrick ("Ich kann eine Diva sein") stimmte die Chemie vom Start weg. Ausstrahlung, Aura, Geruch - Patrick war von seinem Gegenüber direkt angetan und spielte auf eine Dating-App an: "Wenn ich ihn nach rechts wischen würde, wäre es ein Perfect Match."

Während des Abendessens entdeckte der 40-Jährige ungeahnte Unsicherheiten und räumte nervös ein: "Ich habe mich teilweise gefühlt wie ein 16-Jähriger, weil ich so geflasht war." Zu seinem Glück fühlte sich auch Michael total wohl und wünschte sich nach dem "mega-schönen" Date eine weitere Verabredung mit dem Stuttgarter. Tags darauf ging es für Hobby-Golfer Patrick und Sport-Novize Michael zum Abschlagtraining auf dem Grün. "Michael hat sich richtig gut geschlagen", honorierte Patrick dessen Debüt mit dem Schläger.

Roland Trettl vermutete nicht ganz zu Unrecht, dass aus Patrick (links) und Michael ein
Roland Trettl vermutete nicht ganz zu Unrecht, dass aus Patrick (links) und Michael ein "Traumpaar" werden könne. (Bild: RTL)

Sohn hat Schmetterlinge im Bauch, Vater wartet noch auf Erfolgserlebnis

"Es fühlt sich sehr richtig an", schwärmte der nach dem Date, "Wir sind beide ein bisschen auf Wolke sieben." Da konnte Patrick nicht widersprechen, der gar von einem "perfekten Typen" an seiner Seite sprach und bei der Abreise gegenüber Rezeptionistin Aylin witzelte: "Wenn es eine Hochzeit gibt, seid ihr alle eingeladen." Ernster war da schon sein "First Dates Hotel"-Fazit gemeint, das in weitere Treffen in der Heimat mündete: "Ich bin mit nichts hergekommen, aber gehe nach Hause in dem Wissen, einen mega-tollen Menschen kennengelernt zu haben."

Das Glück schien bei Patrick in der Familie zu liegen. Zur Erinnerung: Schon in der vorigen Ausgabe der VOX-Datingshow hatte sein Vater Andreas Isabella kennengelernt, die nach dem gemeinsamen Abendessen zwar die Schmetterlinge im Bauch noch vermisste, dem 60-Jährigen aber eine zweite Chance geben wollte.

Bei einer gemütlichen Eselswanderung stellte Isabella fest, dass sie in einer möglichen Beziehung "vielleicht mehr die Hosen anhätte". Beim anschließendem Picknick wollte sich trotz Andreas' romantischer Ader ("Ich finde sie knuffig") kein echtes Prickeln einstellen. Isabella stellte trotzdem weitere Dates in der Heimat in Aussicht: "Er ist ein toller Mensch. Ich wünsche mir, dass da das Feuer noch auflodert."

"Ich habe mich teilweise gefühlt wie ein 16-Jähriger", beschrieb Patrick nach dem Date seine Gefühlswelt. (Bild: RTL)
"Ich habe mich teilweise gefühlt wie ein 16-Jähriger", beschrieb Patrick nach dem Date seine Gefühlswelt. (Bild: RTL)

Ex-Ehepaar nimmt bei "First Dates Hotel" teil - und geht leer aus

Das planen auch Sozialarbeiterin Leila und Malermeisterin Chris. Nach schwieriger letzter Beziehung samt anschließender Panikattacken und Schlafstörungen hatte sich Letztere einige Jahre Zeit genommen, um sich wieder für eine Beziehung zu wappnen. Doch die 27-jährige Hamburgerin Leila nahm Chris umgehend Nervosität und Zweifel. "Diese Frau hat sehr, sehr schöne Eigenschaften an sich", bemerkte sie. Obwohl beide Frauen sich mit offensivem Geflirte zurückhielten, stimmten laut Leila die Vibes - was auch für das zweite Date galt. Beim Keramikworkshop streiften die beiden auch ihre Vorstellungen von einer Beziehung und stellten so die Weichen für weitere Treffen.

Patricia und Kai waren früher verheiratet, suchten jetzt aber als beste Freunde nach neuen Partnern. (Bild: RTL)
Patricia und Kai waren früher verheiratet, suchten jetzt aber als beste Freunde nach neuen Partnern. (Bild: RTL)

Weniger Glück hatten Patricia und Kai. Das einstige Ehepaar ist sich heute als "beste Freunde" noch nah verbunden und wagte das gemeinsame Abenteuer "First Dates Hotel". "Wenn wir jetzt noch jemanden finden, machen wir eine Doppelhochzeit", flachste die 51-Jährige. Daraus wird aber nichts. Trotz Sympathie für seine Datepartnerin Sabrina kam für Kai kein zweites Date zustande. Gleiches galt für Patricia.