Werbung

RTL-Event "Die Passion": Francis Fulton-Smith wird zu Pontius Pilatus

Francis Fulton-Smith (l.) übernimmt die Rolle des Pontius Pilatus und Timur Ülker die des Petrus bei "Die Passion" 2024 live aus Kassel. (Bild: RTL / Pascal Bünning)
Francis Fulton-Smith (l.) übernimmt die Rolle des Pontius Pilatus und Timur Ülker die des Petrus bei "Die Passion" 2024 live aus Kassel. (Bild: RTL / Pascal Bünning)

Die nächsten beiden Namen für das RTL-Musik-Event "Die Passion" sind enthüllt. Wie der Sender am Dienstag bekannt gab, werden die Schauspieler Francis Fulton-Smith (57) und Timur Ülker (34) in die Rollen Pontius Pilatus und Petrus schlüpfen.

Große Vorfreude und Ehre

"Ich bin stolz, bei der Neuinterpretation dieses biblischen Ereignisses dabei zu sein", freut sich Fulton-Smith. "Pilatus war immer gegen eine Verurteilung Jesu. Aus heutiger Sicht hat er jedoch einen großen Teil zum Erfolg des christlichen Glaubens beigetragen, denn ohne Kreuzigung, keine Auferstehung. Ohne Auferstehung, keine Barmherzigkeit und die bedingungslose Liebe Gottes gegenüber den Menschen und der Schöpfung", so der Münchner Schauspieler.

"Als Deutschtürke ist es mir eine besondere Ehre den Petrus verkörpern und damit ein Signal für Verständigung verschiedener Religionen in dieser schwierigen Zeit setzen zu dürfen", sagt der beliebte "GZSZ"-Darsteller und Musiker Ülker. Außerdem gebe ihm die "Passion" die Möglichkeit, sich erstmals auch als Sänger einem Millionenpublikum zu präsentieren, "worüber ich mich ganz besonders freue".

Erzähler, Jesus und Judas bereits bekannt

Vor einer Woche waren bereits der Hauptdarsteller und sein berühmter Verräter öffentlich gemacht worden. Musiker, Moderator und Schauspieler Ben Blümel (42) wird als Jesus von Nazareth zu sehen sein. Jimi Blue Ochsenknecht (32) verkörpert den Verräter Judas. Längst bekannt ist, dass Schauspieler Hannes Jaenicke (63) als Erzähler fungieren wird.

RTL erzählt "Die Passion - Die größte Geschichte aller Zeiten" an Ostern (27. März) live aus der documenta-Stadt Kassel. Gezeigt werden "die letzten Tage im Leben von Jesus von Nazareth", die mit Hilfe von "bekannten Popsongs in die heutige Zeit transportiert" werden. Regie führen Ladislaus Kiraly ("Denn sie wissen nicht, was passiert") und der niederländische Showmacher David Grifhorst (45).

In den Niederlanden gehört "Die Passion" seit mehr als 13 Jahren zu den erfolgreichsten Live-TV-Events, das jedes Jahr zu Ostern ein Millionenpublikum begeistert.

Quotenerfolg für Premiere im Jahr 2022

Die erste Ausgabe des Live-Musik-Event "Die Passion" fand pünktlich zu Ostern 2022 auf dem Burgplatz in Essen statt. "DSDS"-Sieger Alexander Klaws (40) spielte in der Premieren-Ausgabe Jesus und Mark Keller (58) Judas. In weiteren Rollen waren Ella Endlich (39, Maria), Martin Semmelrogge (68, Barabbas), Henning Baum (51, Pontius Pilatus) und Laith Al-Deen (52, Petrus) zu sehen.

Als übergeordneter Erzähler fungierte derweil Thomas Gottschalk (73).

Die Ausstrahlung ließen sich 3,14 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer vor den Bildschirmen nicht entgehen und machten sie damit zum Quotenerfolg.