Werbung

"RTL Turmspringen": Diese Promis sind 2024 dabei

Diese Stars waren 2023 dabei. Fabian Hambüchen (u.r.) und René Casselly (2.v.r.) kommen 2024 wieder. (Bild: Foto: RTL / Markus Nass)
Diese Stars waren 2023 dabei. Fabian Hambüchen (u.r.) und René Casselly (2.v.r.) kommen 2024 wieder. (Bild: Foto: RTL / Markus Nass)

Diesmal schon am 12. Januar 2024 geht das "RTL Turmspringen" in die dritte Runde. Dies gab der Sender vor wenigen Tagen bekannt. Nun stehen auch die ersten prominenten Teilnehmer fest. Die Namen lassen sich auch der Website "My Show" entnehmen, auf der man Karten für das Live-Event in Berlin kaufen kann.

Mit Fabian Hambüchen (36) geht der Titelverteidiger im Einzelspringen auch 2024 an den Start. Der Turn-Olympiasieger von 2016 trifft dabei auf einen weiteren ehemaligen Kunstturner. Philipp Boy (36) setzte sich in der ersten Ausgabe des "RTL Turmspringen" im Einzel durch.

Sportliche Erfahrung bringt auch Zoe Lätizia Flindris (23), Curvy Model und ehemalige Eiskunstläuferin, mit. Außerdem dabei ist Profitänzerin Mariia Maksina (26, "Let's Dance") und die aus "Germany's next Topmodel" bekannten Jacqueline Wruck (25) und Kim Hnizdo (27). Weitere Teilnehmer werden noch verkündet.

Zweite Chance für René Casselly

Einen zweiten Anlauf unternimmt René Casselly (27). Der Zirkusakrobat gewann bereits "Ninja Warrior Germany" und "Let's Dance", dieses Jahr wollte er auch beim "Turmspringen" abräumen. Eine Trainingsverletzung stoppte den Artisten aber: Bei einem Aufprall platzen ihm beide Trommelfelle.

2023 verletzten sich mehrere Promis beim Training. Fitnessmodel Vanessa Mariposa (30) riss ein Silikonimplantat in der Brust.

Wie in den letzten beiden Jahren moderiert das aus "Ninja Warrior" bekannte Team Jan Köppen (40), Frank Buschmann (59) und Laura Wontorra (34) den Wettbewerb. RTL sicherte sich 2022 die Rechte am "TV total Turmspringen", das von 2004 bis 2015 bei ProSieben lief. Dessen Erfinder Stefan Raab (57) ist auch bei der Neuauflage von RTL hinter den Kulissen als Produzent aktiv.