Werbung

Russischer Söldner erzählt, Soldaten, die nicht gehorchen, werden erschossen und in Gräber geworfen

Der 26-jährige Andrej Medwedew verließ seine russische Heimat ins Exil nach Norwegen, wo er Asyl sucht, und erzählte von dem Tod von Männern, die sich der Obrigkeit nicht unterwerfen.