Werbung

Ryan Reynolds und Snoop Dogg: Konkurrenzkampf um Eishockey-Team?

Medienberichten zufolge möchte Schauspieler Ryan Reynolds die Eishockeymannschaft Ottawa Senators kaufen. (Bild: 2023 Getty Images/Jeremy Chan)
Medienberichten zufolge möchte Schauspieler Ryan Reynolds die Eishockeymannschaft Ottawa Senators kaufen. (Bild: 2023 Getty Images/Jeremy Chan)

Medienberichten zufolge möchte Schauspieler und Miteigentümer des Fußballvereins Wrexham AFC, Ryan Reynolds eine Eishockey-Mannschaft kaufen - doch es könnte Konkurrenz geben: Rapper Snoop Dogg.

Ryan Reynolds ist nicht nur ein erfolgreicher Schauspieler, sondern auch im Sportgeschäft aktiv. So kaufte der gebürtige Kanadier, gemeinsam mit seinem Schauspielkollegen Rob McElhenny, November 2020 den walisischen Fußballverein AFC Wrexham, der jüngst den Aufstieg in die vierte englische Liga schaffte. Die ungewöhnlichen Partnerschaft zwischen den Hollywood-Stars und dem Provinzverein beleuchtet auch die Dokuserie "Welcome To Wrexham" (verfügbar bei Disney+).

Offensichtlich hat Reynolds Blut geleckt: Laut "talkSport" möchte der "Deadpool"-Star sein Portfolio um die Eishockey-Mannschaft Ottawa Senators erweitern. Allerdings gibt es eine Person, die auch Interesse an der Gruppe haben soll. Reynolds soll letzte Woche mit einem Gebot von über 1 Milliarde Dollar für das Team in Verbindung gebracht geworden sein. Wie der "NME" berichtet, möchte aber auch Rapper Snoop Dogg die Eishockey-Mannschaft kaufen,

Auch Rapper Snoop Dogg soll Interesse an der Eishockeymannschaft haben. "Ich will Eishockey in unsere Gemeinde bringen", schrieb er auf Instagram. (Bild: 2023 Getty Images/Phillip Faraone)
Auch Rapper Snoop Dogg soll Interesse an der Eishockeymannschaft haben. "Ich will Eishockey in unsere Gemeinde bringen", schrieb er auf Instagram. (Bild: 2023 Getty Images/Phillip Faraone)

Snoop Dogg: "Ich will Eishockey in unsere Community bringen"

Auf Instagram postete der Rapper einen Beitrag: "Erstaunlich, was Neko Sparks in Ottawa zu tun versucht, und ich freue mich darauf, Teil dieses Eigentümerteams zu sein. Ich will Eishockey in unsere Community bringen", schrieb Snoop Dogg.

Sparks ist ein in Los Angeles ansässiger Geschäftsmann und wäre bei einem Kauf laut der Zeitung "The Independent" der erste schwarze Besitzer eines NHL-Teams. Bislang ist der vermeintliche Konkurrenzkampf allerdings nur ein Gerücht: Weder Sparks noch Reynolds haben ein Interesse am Kauf der Mannschaft öffentlich bestätigt.