Werbung

Sänger Wincent Weiss ist gern spontan - auch bei Tattoos

Ludwigshafen (dpa) - Popsänger Wincent Weiß («Feuerwerk») liebt wie er sagt Spontaneität im Alltag - selbst wenn es um Tätowierungen geht. «Warum muss man sich eine Idee erst 25 Mal überlegen und Argumente dagegen finden. Einfach machen», sagte der 30-Jährige in der Sendung «Music Made in Germany» des privaten rheinland-pfälzischen Radiosenders RPR1. Er sei schnell in seinen Entscheidungen und bei Tattoos sei es ähnlich: «Ich habe mittlerweile 22 Stück und immer eine Verbindung mit einem schönen Moment, an den ich mich gerne erinnere.»

Viele der Tattoos seien auch spontan auf Tour entstanden. Unter anderem habe er einen Büffel am Oberschenkel, «weil ich mit meiner Band immer "Büffel" rufe, bevor wir auf die Bühne gehen».