Schön durch Schneckenschleim

Schön durch Schneckenschleim


In Japan ist es gerade der letzte Schrei, sich Schnecken übers Gesicht laufen zu lassen. Durch ihre Schleimspur sollen sie dabei helfen eine weichere und jünger aussehende Haut zu bekommen.
 
Eine Kollegin vom britischen Telegraph hat den Selbsttest mit den Schnecken im Gesicht gemacht. "Es war gar nicht so schlimm,wie ich dachte. Zum Teil war es sogar ziemlich entspannend, wenn auch beängstigend.“, so Reporterin Danielle Dimitrou. "Die Schnecken haben sich kühl und ziemlich schwer angefühlt auf meiner Haut. Den einzigen Teil, den ich wirklich nicht mochte, war, dass die kleinen Fühler so nah an meinem Auge waren."

Alle Folgen von "Crazy News" sehen Sie hier!
 
Japan ist bekannt für seine ungewöhnlichen Schönheitsbehandlungen. Und Schneckenschleim ist in den letzten Jahren bereits in Cremes und Serums verwendet worden. Eine logische Schlussfolgerung also, das ganze jetzt als "Pur"-Variante anzubieten.
 
Für 250 Dollar ist der "Celebrity Escargot Course" in Zentral-Tokio zu haben. Aber ob eine Celebrity sich freiwillig so einer Behandlung unterzieht?



Sehen Sie auch: Geheimtipps: Zehn unbekannte Urlaubsparadiese in Europa