Werbung

Schafft es der Mixed-Cup zu Olympia?

Schafft es der Mixed-Cup zu Olympia?
Schafft es der Mixed-Cup zu Olympia?

Der beim DTB-Pokal in Stuttgart zum dritten Mal ausgetragene Mixed-Cup könnte als Vorbild für einen ähnlich strukturierten Wettbewerb bei den Olympischen Spielen 2028 in Los Angeles dienen.

„Stuttgart und der Deutsche Turner-Bund setzen da weltweit ein Zeichen. Sowohl das Internationale Olympische Komitee als auch der Weltturnverband FIG haben ihr Interesse bekundet“, sagte DTB-Präsident Alfons Hölzl bei der 39. Auflage der traditionsreichen Veranstaltung in der Porsche-Arena.

Konkrete Pläne über die Ausgestaltung dieser zusätzlichen Medaillenentscheidung für gemischte Riegen gibt es bislang allerdings noch nicht. Schon einmal war die kalifornische Metropole Schauplatz für eine olympische Premiere im Turnen.

1984 wurde erstmals eine Olympiasiegerin in der Rhythmischen Sportgymnastik gekürt, die Bronzemedaille ging seinerzeit an Regina Weber, Mutter von Fußball-Nationalspieler Leroy Sane.