Werbung

"Da bin ich scharf drauf": Heinz Hoenig zieht 2024 ins Dschungelcamp

Der erste "Dschungelcamp"-Kandidat der kommenden 17. Staffel steht fest: Schauspieler Heinz Hoenig (72) reist schon bald nach Australien. (Bild: 2018 Getty Images/Christian Augustin)
Der erste "Dschungelcamp"-Kandidat der kommenden 17. Staffel steht fest: Schauspieler Heinz Hoenig (72) reist schon bald nach Australien. (Bild: 2018 Getty Images/Christian Augustin)

RTL gibt den ersten Kandidaten bekannt, der im Januar in den australischen Busch reisen darf: "Das Boot"-Schauspieler Heinz Hoenig. Das Dschungelcamp geht 2024 in die nächste Runde und wie Hoenig in einem Interview mitteilte, hat er richtig Lust auf die Herausforderung.

1981 erzielte Heinz Hoenig seinen Durchbruch als Schauspieler mit seiner Rolle in "Das Boot", er war "Der Schattenmann" (1996) und war im sechsteiligen Fernsehdrama von Dieter Wedel "Der König von St. Pauli" (1998) mit von der Partie - jetzt stellt er sich einer neuen Herausforderung im deutschen TV. Der 72-Jährige zieht im Januar ins Dschungelcamp ein, wie RTL nun bekannt gab. Damit ist er der erste offizielle Kandidat der kommenden 17. Staffel "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Auch dieses Mal führen Dschungelcamp-Urgestein Sonja Zietlow und Jan Köppen durch das Format.

"Sowas wie Dschungelcamp habe ich noch nie gemacht", erklärte Hoenig im Interview mit RTL. "Das ist eine Herausforderung, da bin ich scharf drauf. Und deswegen gehe ich auch dahin! Punkt." Das Neuland reize ihn. Er wolle sich daher auch nicht groß vorbereiten. Zwar scheue er weder Krabbeltiere noch Prüfungen, seine Kinder werde der vierfache Vater jedoch vermissen - so wie Ehefrau Annika Kärsten-Hoenig (38). Vor gut einem Jahr erblickte Sohn Jianni das Licht der Welt, Sohn Juliano ist bereits knapp drei Jahre alt.

"Jetzt oder nie!": Ehefrau steht hinter Heinz Hoenig

Hoenigs Partnerin habe ihm sogar zur Teilnahme geraten: "Ich hab gesagt: Schatz, jetzt oder nie! Wenn er darauf Lust hat, dann steht die ganze Familie hinter ihm", beteuerte Kärsten-Hoenig. Seine Frau und seine Jungs werden Heinz Hoenig bei seinem Australien-Trip begleiten. Ohne seine beiden jüngsten Söhne vor Ort wäre das Camp für ihn keine Option gewesen.

Während Hoenig im RTL-Interview jedwede Aufregung abstritt, schmunzelte seine Frau und platzte heraus: "Du lügst! Klar bist du aufgeregt." Auch wenn ihr Mann erst den "Macho" geben werde, wie die 38-Jährige prophezeite, sei sie überzeugt, dass ihr Liebster im Dschungel irgendwann sein Herz auf den Tisch legt - "wenn er mit den Leuten warm wird". Hoenig erklärte dann auch: "Meine Mama hat mir gezeigt, dass man weinen darf."